Neue Schweriner Werbekampagne : Ein Leuchtturm der Metropolregion

Mit solchen Plakaten soll vom Frühjahr an deutschlandweit für Schwerin geworben werden.

Mit solchen Plakaten soll vom Frühjahr an deutschlandweit für Schwerin geworben werden.

Schwerin will künftig mit dem Titel Lebenshauptstadt von MV und der Optimisten-Jolle als Symbol überregional werben.

23-59452351_23-66108080_1416392514.JPG von
17. November 2017, 20:45 Uhr

Die Landeshauptstadt will die Lebenshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern sein: Seit gestern gehen die private Marketinginitiative der Wirtschaft (PMI), die Stadtmarketinggesellschaft und die Landeshauptstadt einen neuen Weg im Standortmarketing. Erstmals treten sie zusammen mit einer gemeinschaftlichen Marketingbotschaft an und werden ab sofort mit dem Begriff „Lebenshauptstadt Schwerin“ werben. Mit unterschiedlichen Kampagnen sollen Fachkräfte, Umzugswillige, Studenten und Investoren auf Schwerin aufmerksam gemacht und gezielt angesprochen werden.

Der Bezug der Standortkampagne „Lebenshauptstadt Schwerin“ zum Landesmarketing mit der Botschaft „Land zum Leben“ ist nicht zufällig entstanden. Wie das Land mit dem unverwechselbaren Strandkorb wirbt, wird Schwerin jetzt auch ein typisches Symbol in den Mittelpunkt seiner Werbekampagne stellen. Es ist die Optimisten-Jolle. Das liebevoll „Opti“ genannte Boot steht für Bodenständigkeit, Verlässlichkeit, Vertrautheit und den engen Bezug zum Wasser und zum Sport schon von Kindesbeinen an.

„Schwerin wächst und soll weiter wachsen“, sagte Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum. „Dafür ist die neue Marketingkampagne das richtige Instrument.“ Schließlich stehe die Stadt im bundesweiten Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte und Investoren. Der zweite Vorsitzende der PMI, Dietrich von Albedyll, erweiterte den Konkurrenzraum sogar noch auf Polen und Skandinavien. Mit der jetzt vorgestellten Kampagne könne Schwerin aber zu einem „Leuchtturm der Metropolregion Hamburg“ werden. „Ich kann mir vorstellen, dass Hamburg an einer engeren Kooperation mit Schwerin interessiert sein wird.“

Der Opti wird im Rahmen der Standortkampagne ab jetzt immer gekonnt in Szene gesetzt und so zum heimlichen Star der „Lebenshauptstadt Schwerin“, heißt es von den Partnern der Kampagne. Zum Boot gesellen sich dann Menschen aus Schwerin, die eine Geschichte zu erzählen haben und damit authentisch für ihre Stadt sprechen.

Zu Beginn werden die Marketingmaßnahmen hauptsächlich im Internet erfolgen. Im März startet dann in größeren Städten Deutschlands eine Plakat-Kampagne. Schweriner Unternehmen können Bilder und das Logo der Marketingkampagne kostenlos nutzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen