Ein Leben ohne Zuckerschlecken

von
04. Februar 2019, 08:45 Uhr

Das Leben in den Schlössern und Gutshäusern der Jahrhundertwende war kein Zuckerschlecken – nicht einmal für die Herrschaft. Einen authentischen Eindruck vermittelte der ARD-Mehrteiler „Abenteuer 1900“, in dem sich Leute von heute in die Zeit vor hundert Jahren versetzen ließen.

Die Stiftung Mecklenburg zeigt am 5. Februar um 10 Uhr eine Folge dieser Filme. Eine Einführung vermittelt Fakten über Geschichte und Kultur des mecklenburgischen Herrenhauses. Nach dem Film lädt das Café Rothe bei Kaffee und Kuchen dazu ein, sich gemeinsam über das Gesehene und eigene Familiengeschichten auszutauschen. Um Anmeldung zur Veranstaltung mit Eintritt wird gebeten unter Telefon 0385/ 77883820.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen