zur Navigation springen

800-Jahr-Feier von Wittenförden : Ein himmlisches Vergnügen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Wittenförden feierte Dorfjubiläum auf dem Boden und in der Luft

von
erstellt am 17.Jul.2017 | 16:00 Uhr

Nicht nur Bürgermeister Manfred Bosselmann ging bei der 800-Jahr-Feier von Wittenförden in die Luft: Hunderte Einheimische nutzten die Gelegenheit, um vom Hubschrauber aus einen Blick auf die Heimat zu werfen. Das Dorfoberhaupt kam allerdings per Tandem-Sprung aus 2800 Meter Höhe zurück auf die Erde. Denn Bosselmann hatte die Dorfwette verloren: Die gestellte 800 bestand „nur“ aus 681 Personen.

 

„Zum Festumzug waren es dafür mehr als 1000 Personen, die über 40 Wagen und Bilder gestalteten“, freut sich Bosselmann. Und rund 3000 Gäste an den Straßenrändern kamen hinzu. Insgesamt wurde eine Woche lang gefeiert – mit Kultur, Historie, Sport, Geselligkeit. „Unsere Dorfgemeinschaft ist zusammengerückt und nimmt Schwung mit, um Projekte wie das Theater weiterzuführen“, sagt Manfred Bosselmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen