Mirow : Ein ganzes Dorf in Feierlaune

mirow schild
1 von 3

„Mirow macht mehr“ heißt es in diesem Jahr im Ortsteil der Gemeinde Banzkow, der sein 750. Jubiläum feiert

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von
01. Februar 2020, 05:00 Uhr

Es wird ein großes Jahr für den kleinen Ort. Mirow feiert seinen 750. Geburtstag, 1270 wurde der heutige Ortsteil der Gemeinde Banzkow zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Und das muss ausgiebig gefeiert werden, denn auch die Freiwillige Feuerwehr Mirow wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Nicht nur eine oder zwei Veranstaltungen, sondern gleich ein ganzes Festjahr mit mehren Aktivitäten haben die Einwohner geplant – unter dem Motto „Mirow macht mehr“. SVZ gibt einen Überblick (ohne Gewähr).

Februar
Karneval hat in der Region Tradition, obwohl Mirow nicht in der Nähe einer närrischen Hochburg liegt. Wie sich die jeckische Zeit entwickelt hat, zeigt der Film- und Diaabend mit alten Aufnahmen am Freitag, 14. Februar. Beginn ist um 19 Uhr im Feuerwehrhaus, Unter den Linden 46a.

März
Es ist der erste große Höhepunkt des Jubiläum-Jahres: der Festakt in der Mirower Kirche. Dort wird am Sonntag, 22. März, der Dorfgeburtstag offiziell gefeiert. Ein passender Ort, denn in einem früheren Bau der heutigen Kirche sind die Einwohner schon im 13. Jahrhundert zusammengekommen. Bereits am Sonntag, 8. März, richtet die freiwillige Feuerwehr in ihren Räumen eine Frauentagsfeier aus. „Und am Sonnabend, 14. März, findet in Mirow und Banzkow unser traditioneller Frühjahrsputz statt“, sagt Sabine Voß, die gemeinsam mit ihrem Mann, dem stellvertretenden Bürgermeister Hartmut Voß, zu den Mitorganisatoren des Mirower Festjahres gehört.

April
Auch das traditionelle Schaupflügen steht wieder auf dem Plan für das Mirower Festjahr 2020. Es findet am Sonnabend, 18. April, statt. Passend zur Jahreszeit veranstalten die Mirower am Gründonnerstag, 9. April, das Osterfeuer.

Mai
Nach dem Maibaumaufstellen am Freitag, 1. Mai, finden eine Woche später gleich zwei Veranstaltungen statt. Am Sonnabend, 9. Mai, lädt der Kubb-Verein der Sprüttendörpschaft Mirow nicht nur zur zum Frühjahrsturnier des Wikingerschachs ein. Beginn ist um 9 Uhr im Naturlabyrinth Goldenstädt. Für die Dorfkirche wird an diesem Tag um 16.30 Uhr ein Benefizkonzert in dem sakralen Gebäude organisiert. „Für den Festakt der Ersterwähnung arbeiten wir eng mit der Kirche zusammen“, sagt Mitorganisator Hartmut Voß. Genau sieben Tage später steht der nächste Höhepunkt des Festjahres an. Diesmal steht das 70. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Mirow im Mittelpunkt. „Wir haben am Sonnabend, 16. Mai, ein Feuerwehr-Lösch-Fest angedacht, bei dem Wehren mit alter Technik an einem Wettbewerb teilnehmen“, so Voß. Unter dem Motto „Auf die Plätze, fertig, Schuss“ steht der Nachmittag zum „Löschangriff Nass“. Ab 11 Uhr können die Männer-, Frauen- und Jugendmannschaften in Mirow eintreffen und mit alter DDR- oder Einsatz-Tragkraftspritzen auf professionellen Wettkampfbahnen um die Pokale kämpfen. „Natürlich freuen wir uns auf viel Publikum und gemütliches Fachsimpeln in lockerer Runde“, erzählt Kamerad Christian Bergmann. Interessierte Feuerwehren können sich bei ihm unter Telefon 0173/5328548 oder per E-Mail loeschfest@ffw-mirow.de anmelden.

Juni
Für den ersten Sommermonat haben die Veranstalter ein Kinderfest angedacht.

Juli
Hoffentlich scheint die Sonne, wenn die Mirower am Sonntag, 12. Juli, zum Trödelmarkt im Dorf zusammenkommen. Ebenfalls trocken darf es zwei Wochen später sein. Dann findet am Sonnabend, 25. Juli, das Mitternachtsturnier im Wikingerschach statt. Beginn ist um 19 Uhr im Naturlabyrinth in Goldenstädt.

August
Autokino war gestern. Am Freitag, 14. August, treffen sich Treckerfans und -fahrer am Feuerwehrhaus zu den „Sommerfilmtagen“.

September
„In diesem Monat ist der Festumzug zum Erntefest am Sonnabend, 19. September, unser Höhepunkt“, sagt Hartmut Voß. Außerdem findet die Herbstmeisterschaft des Kubb-Vereins statt. Beginn ist am Sonnabend, 26. September, um 9 Uhr, wie gewohnt im Naturlabyrinth in Goldenstädt.

Oktober
Der Herbst ist da, Zeit für ein Feuer. Die Freiwillige Feuerwehr Mirow zündet am Freitag, 9. Oktober, ihres an. Einen Tag später wird im Feuerwehrhaus mit Melanie Franz getöpfert.

November
Bevor der Winter kommt, wird das Dorf geputzt. Das Großreinemachen in Mirow findet am Sonnabend, 14. November statt. Ebenfalls an dem Tag veranstaltet der Kubb-Verein sein Wikingerschach-Turnier – in der schnellen Variante. Beginn ist um 9. 30 Uhr wie immer am Naturlabyrinth in Goldenstädt. Und natürlich bekommt das Dorf in seinem Jubiläumsjahr auch einen Tannenbaum. Dieser wird am Sonntag, 29. November, passend zum ersten Advent, aufgestellt. Und wer ein Weihnachtsgeschenk braucht, kann am Sonnabend, 7. November, mit Melanie Franz im Feuerwehrhaus töpfern.

Dezember
„Wir würden auch gern für das Festjahr den Weihnachtsmarkt von Banzkow nach Mirow verlegen. Termin bleibt der zweite Advent, das wäre der 5.  Dezember 2020“, sagt Hartmut Voß. Und das hat geklappt. Die 26. Ausgabe findet rund um die Feuerwehr in Mirow statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen