Gallentin : Ein Clown für Groß und Klein

Clown Kai aus Alt Meteln knotet in Windeseile zurecht Blumen aus Luftballons.
1 von 2
Clown Kai aus Alt Meteln knotet in Windeseile zurecht Blumen aus Luftballons.

Verein organisiert 14. Kinder- und Dorffest in Gallentin: Fast alles dreht sich um die Kleinen

von
16. September 2019, 05:00 Uhr

Buntes Treiben, Kinder kreischen, Seifenblasen fliegen – bei herrlichstem Sonnenschein genießen Kinder wie Erwachsene am Sonnabend das vielfältige Angebot in Gallentin. Es ist die 14. Auflage des Kinder- und Dorffestes im Ort. „Wobei der Schwerpunkt eindeutig auf Kinderfest liegt“, stellt Annetta Nowotka klar. Sie ist die Vorsitzende des Vereins Gallentin 06, der das Fest seit dem Jahr 2006 organisiert. „Damals taten sich sechs Frauen zusammen, um was auf die Beine zu stellen“, erklärt Nowotka die doppeldeutige Zahl im Vereinsnamen. Dieser führt insofern in die Irre, dass die Vereinsgründung erst 2013 erfolgte. „Wir haben damals gemerkt, dass wir das auf Dauer nicht alleine schaffen“, so die Vereinschefin. So wuchs die Veranstaltung von Jahr zu Jahr.

Von Anfang an dabei sind Ulrich Behnke und Britta Tegler von Ulis Kinderland, auf deren Gelände und im Saal das Fest stattfindet – verbunden mit einem Tag der offenen Tür in der Einrichtung. „Ohne diese tatkräftige Unterstützung könnte das gar nicht stattfinden“, sagt Annetta Nowotka bestimmt.

Von 14 bis 18 Uhr haben die Akteure ein wahres Feuerwerk an Betätigung und Belustigung abgebrannt: Schaukämpfe vom Boxsportverein und Stepp-Aerobic vom Gesundheitszentrum aus Bad Kleinen zur Musik von DJ Marco Lange, Hüpfburg, Kinderschminken, Mal- und Bastelstraße sowie große Dartsscheibe und Staplerfahren als Entertainment-Paket vom Hüpfburg Center aus Sternberg. Dazu Ponyreiten Eis, Würstchen vom Grill und selbstgebackener Kuchen von den Gallentinern. Und dazwischen bei Groß und Klein beliebt: Ein Clown. Hier Clown Kai aus Alt Meteln mit Riesen-Seifenblasen zum Selbermachen und in Windeseile zurechtgeknoteten Blumen aus Luftballons. Ab 20 Uhr sind dann die Erwachsenen dran mit Tanz im bunt geschmückten Saal.

Und noch ein Ausblick: „Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, dann zur 15. Auflage“, verkündet Vereinsmitglied Uwe Böhnke.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen