zur Navigation springen

Meisterschafts-Kämpfe : Drachen jagen durch das Wasser

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Am Freitag starten Drachenboote zur Landesmeisterschaft. Die Schülermeisterschaft auf dem Faulen See feiert 20. Geburtstag.

von
erstellt am 20.Jun.2014 | 12:00 Uhr

Gedränge auf der Vereinswiese der Kanurenngemeinschaft am Faulen See und an der Steganlage der Regattastrecke: Zur Jubiläumsausgabe der Schülermeisterschaft im Drachenboot – 1995 hatte es die erste mit 47 Mannschaften gegeben – gingen gestern 113 Teams an den Start. Mehr als 130 Helfer unter Federführung der KRG meisterten gekonnt auch die 20. Auflage dank eines minutiös geplanten Start- und Ablaufplans. Die Kinder und Jugendlichen waren mit Eifer und Freude dabei – trotz der nicht gerade angenehmen Bedingungen. Die Wind blies teilweise kräftig, dicke Wolken verdeckten die wärmende Sonne.

Während die Dritt- bis Sechstklässler aus der Schweriner Region noch unter sich blieben – das SVZ-Boot der 4b der Heinrich-Heine-Schule erkämpfte einen beachtlichen vierten Platz –, mussten sich die Großen mit den besten Teams aus Neubrandenburg, Rostock, Neustrelitz und Greifswald messen: Gefahren wurde um den Landesmeistertitel MV.

Heute starten die dreitägigen Deutschen Meisterschaften in Schwerin. Diese werden bis zum Sonntag ebenfalls auf dem Faulen See ausgefahren. 74 Teams haben bereits gemeldet, von regionalen Vereinen wie den Sternberger Pastinetten über den SC Neubrandenburg bis hin zu Mannschaften aus Wuppertal, Hamburg und Berlin. Gefahren werden 200 und 2000 Meter Damen, Mixed und Open, Standard- und Kurzboot. Gäste sind willkommen. Sie sollten aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad oder zu Fuß kommen. Das KRG-Gelände ist nicht mit dem Auto zu erreichen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen