Schwerin : Die verschwundene Musik

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 01. Oktober 2018, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Gemeinschaftsprojekt des Theaters, des Goethegymnasiums und des Jugendsinfonieorchesters: Die Kinderoper „Brundibar“ von Hans Krása ist am 3. Oktober im Großen Haus zu sehen.
Gemeinschaftsprojekt des Theaters, des Goethegymnasiums und des Jugendsinfonieorchesters: Die Kinderoper „Brundibar“ von Hans Krása ist am 3. Oktober im Großen Haus zu sehen.

Schweriner Festival holt Werke verfemter Komponisten ans Licht und erinnert an Holocaust

Es waren einst populäre Melodien, die noch vor wenigen Jahrzehnten vielen Menschen in Berlin, Wien oder Warschau so geläufig waren wie heute die Popsongs von Andrea Berg oder Helene Fischer. Kompositionen von Hans Krasa oder Paul Haas. Doch zwölf Jahre Nazi-Herrschaft reichten, um diese Musik zu verbieten, ihre Komponisten zu verfolgen, zu ermorden ode...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite