Großer Moor Schwerin : Die Stadt kann Säge ansetzen

Ein letzter Blick auf eine grüne Idylle: Zwischen Puschkinstraße und Landesrabbiner-Holdheim-Straße beginnt die Sanierung des Großen Moores.
Ein letzter Blick auf eine grüne Idylle: Zwischen Puschkinstraße und Landesrabbiner-Holdheim-Straße beginnt die Sanierung des Großen Moores.

Nach Einigung mit dem BUND dürfen die Bäume im Großen Moor für die Sanierung der Straße gefällt werden

von
20. September 2017, 05:00 Uhr

Überraschende Wende im Streit um die Sanierung des Großen Moores. Die im Bereich der Fußgängerzone stehenden 13 Bäume dürfen jetzt doch gefällt werden. Darauf haben sich der Umweltverband BUND und der städtische Abwasserentsorger SAE in der vergangenen Woche geeinigt. Damit konnten gestern die Aufträge an die Baufirmen erteilt und damit gesetzlich vorgegebene Fristen eingehalten werden.

Auf der Tagungsordnung der Stadtvertretung stand noch der Antrag der Grünen auf Erhalt der Bäume. Doch als das Thema aufgerufen wurde, teilte Fraktionschefin Cornelia Nagel die neue Situation mit und zog letztlich den Antrag zurück. „Offenbar ist der Erhalt der Bäume tatsächlich nicht möglich.“

Das Abholzen der Bäume ist allerdings mit Auflagen verbunden. So müssen mehr Bäume gepflanzt, das anfallende Regenwasser genutzt und mehr Ausgleichsmaßnahmen an anderer Stelle realisiert werden. „Dazu sind wir grundsätzlich bereit“, sagte Baudezernent Bernd Nottebaum. „Die Forderungen des BUND liegen uns aber noch nicht schriftlich vor.“ „Soweit möglich“ werde aber alles umgesetzt.

Nottebaum teilte auch mit, dass sich die Anwohner statt der vorgesehenen 12 Jahre alten neu zu pflanzenden Bäume 17 Jahre alte wünschten. „Wenn sie sich an den Kosten beteiligen, ist das kein Problem“, so der Dezernent. „Das würde die Umweltbilanz für die Straßensanierung sogar noch verbessern.

Mit dem jetzigen Baubeginn entspricht die Stadt den Wünschen der Anwohner im Großen Moor 2 - 6 und der ansässigen Gastronomen vom „Durante“ und vom „Lukas“. Die hatten gefordert, dass das Bauvorhaben mit Beginn der Freiluftsaison im Mai kommenden Jahres abgeschlossen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen