Bertha-Klingberg-Haus : „Die Platte lebt“ bald woanders

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 19. Februar 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Tütchen gibts bei Hanne Luhdo bis Ende der Woche im Stadtteilbüro Mueßer Holz oder im Büro in Neu Zippendorf.
Tütchen gibts bei Hanne Luhdo bis Ende der Woche im Stadtteilbüro Mueßer Holz oder im Büro in Neu Zippendorf.

Dreescher Verein muss aus Eiskristall-Treff ausziehen und würde gern das Bertha-Klingberg-Haus als neuer Träger übernehmen

Hoffnung für das Bertha-Klingberg-Haus: Der Verein „Die Platte lebt“ würde das Haus in der Max-Planck-Straße gerne weiterführen. „Wir haben bei der Stadt unser Interesse bekundet das Bertha-Klingberg-Haus als Träger zu übernehmen und das Angebot für Senioren fortzusetzen“, sagt Vereinsvorsitzende Hanne Luhdo. Die Verwaltung sei jetzt am Zuge, müsse üb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite