zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

18. Dezember 2017 | 02:29 Uhr

Welterbe : Die ganze Region fürs Welterbe begeistern

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Vorstand des Fördervereins bereitet das Aktionsprogramm fürs nächste Jahr vor / Geschäftsstelle zieht ins Rathaus / Unterstützer können sich bereits jetzt melden

von
erstellt am 22.Jul.2015 | 11:00 Uhr

Die Begrüßungsrunde bei den Offiziellen hat der neun Mitstreiter zählende Förderverein für die Aufnahme des Schlossensembles in die Unesco-Weltkulturerbeliste bereits hinter sich. „Frau von Berswordt-Wallrabe und ich sind sehr wohlwollend empfangen worden“, berichtet Vereinsvorsitzender Norbert Rethmann von den Besuchsrunden bei Landtagspräsidentin, Bildungsminister und Oberbürgermeisterin. Alle würden helfen – auch finanziell, was sich beispielsweise in den Räumen für die Geschäftsstelle des erst im März gegründeten Fördervereins im städtischen Rathaus oder der Mitfinanzierung des Landes der Stellen der Welterbemanagerin und der Welterbeprofessur zeige. „Jetzt ist es unsere vordringlichste Aufgabe, die ganze Region und ihre Menschen für die Idee des Welterbes zu begeistern“, sagt Rethmann, der als Unternehmer europaweit aktiv ist.

Der Auftakt war vielversprechend: Beim Tag des offenen Landtags interessierten sich hunderte Besucher für den jungen Verein und sein Anliegen, bei der Premiere des Welterbetags haben zahlreiche Vereine sich der Idee angeschlossen und bei den Passanten ein positives Echo erhalten. Auch der Malwettbewerb, den der Verein Pro Schwerin angeschoben hatte, sei ein Erfolg gewesen, so Rethmann.

„Wir informieren derzeit weniger über das Schweriner Schlossensemble, als vielmehr über den Weg zum Welterbe“, erklärt Dorin Müthel-Brenncke, die beispielsweise gemeinsam mit Architecktenkammer-Präsident Joachim Brenncke bei den Schweriner Serviceclubs Klinken putzt. Und das überaus erfolgreich: Der Lions Club steuerte gerade 2000 Euro für die Vereinsarbeit bei. Fazit: Auch der Weg zum Welterbe kann schon erfolgreich sein.

Jetzt gelte es, Mitstreiter zu gewinnen. Unter der E-Mail welterbe-schwerin-gs@outlook.de kann bereits Kontakt aufgenommen werden. Am 1. November öffnet die Geschäftsstelle. Bis dahin soll schon das Programm des Vereins fürs nächste Jahr stehen. „Wir sind das Bindeglied zur Bevölkerung“, sagt Rethmann. „Um die Bürger in der Region zu begeistern, brauchen wir Inhalte. Und die erarbeiten wir gerade.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen