Trecker Treck Bei Banzkow : Die Formel Eins der Bauern

Sie alle freuen sich auf die Rennen der großen Maschinen: Für Paul Niemann, Marco Jennerjahn und Christian Szillat vom Zietlitzer ZT-Team wird es noch einige Reparatur-Einheiten im Vorfeld geben. Das Sukower Team Hacker mit Bode Roß, Dirk Hacker, Steve Raßmann und Torsten Dittrich (v.l.) ist hingegen startklar.
Sie alle freuen sich auf die Rennen der großen Maschinen: Für Paul Niemann, Marco Jennerjahn und Christian Szillat vom Zietlitzer ZT-Team wird es noch einige Reparatur-Einheiten im Vorfeld geben. Das Sukower Team Hacker mit Bode Roß, Dirk Hacker, Steve Raßmann und Torsten Dittrich (v.l.) ist hingegen startklar.

Trecker Treck im Banzkower Neddelrad erlebt am Pfingstwochenende 21. Auflage – dieses Mal dürfen auch Laster auf die Strecke

von
30. Mai 2017, 12:00 Uhr

Die ersten Starter-Nummern sind vergeben, die Planungen abgeschlossen und in wenigen Tagen geht er los: der 21. Trecker Treck im Banzkower Neddelrad. Pfingsten geben sich dort nicht nur die Landwirte mit Hang zu großen und vor allem starken Maschinen die Klinke in die Hand – sie kämpfen auf der 80 Meter langen Sandbahn auch wieder um jeden Zentimeter. Starter in 37 Gruppen werden versuchen, den Schleppwagen so weit wie möglich über die Bahn zu ziehen. Dabei wird das Gewicht Runde um Runde angepasst.

Aber nicht nur die Traktor-Fahrer sind aufgeregt. Denn in diesem Jahr sind erstmals Lastwagen-Fahrern dabei. „Wir wollten das Spektrum erweitern und bieten am Sonnabend jetzt ,Lkw-Pulling’ an – in Holland ist das der Hit“, erklärt Mitorganisator Marco Jennerjahn. Er und seine Mitstreiter hoffen auf reichlich Anmeldungen. „Bis eine Stunde vor Beginn verteilen wir noch Startnummern“, schiebt er hinterher.

Steve Raßmann vom Sukoer Team Hacker hat seine bereits. Aufgeregt ist der Brummi-Pilot aber noch nicht. „Das kommt ganz sicher in der Nacht zuvor“, sagt der 36-Jährige. Übungsrunden mit seinem Laster, der 17 Tonnen Leergewicht hat, konnte der Sukower bislang nicht drehen. Dazu wird es auch nicht mehr kommen. „Ohne Schleppwagen kann man das gar nicht üben“, erklärt er. Im Alltag steuere er die 440-PS-starke Maschine durch so mach schwierige Situation. „Auf der Bahn mit Schleppwagen ist das sicher so, als wenn du dich festfährst“, fachsimpelt Raßmann mit seinen Kollegen und macht sich nebenbei ein bisschen Mut. „Wird schon schiefgehen“, sagt sein Chef Dirk Hacke und lacht. Auch er ist gespannt, wer sich am Sonnabend auf die Bahn im Neddelrad traut.

Impressionen aus den vergangenen Jahren:

 

Aber nicht nur das „Lkw-Pulling“ ist in diesem Jahr neu. „Wir haben das Fahrerlager verlegt und können die Wiese östlich der Bahn dank der Plater Agrar und des Sukower Landwirts nutzen“, betont Jennerjahn. So sei deutlich mehr Platz für die Besucher und Fahrer, die an den Start rollen. Die Freunde alter Traktoren werden wie gewohnt bereits am Sonnabendabend beim „Nacht-Pulling“ auf ihre Kosten kommen, verspricht Jennerjahn. „Am Sonntag fährt dann alles auf. Vom Oldtimer über aufgemotzte Maschinen mit mehreren Turboladern bis hin zur Königsklasse mit 18 Tonnern“, kündigte Dieter Götting vom Ausrichter-Team an.

Am Sonnabend gibt es zudem ab 20 Uhr eine Party im Festzelt mit Andreas-Gabalier-Double Leon Brandl. Auch Sonntag kann dort getanzt werden. „Es ist für jeden etwas dabei. Spiel und Spaß für die ganze Familie“, versichert Jennerjahn.

Auszüge aus dem Programm

Sonnabend, 3. Juni

• Lkw-Pulling ab 12 Uhr
1. Klasse bis 4,5 Tonnen
2. Klasse bis 7,5 Tonnen
3. Klasse bis 12,5 Tonnen
4. Klasse bis 20 Tonnen

• Nacht-Pulling, ab 17 Uhr
1. Klasse bis 1,6 Tonnen
… bis
9. Klasse K700 Sp. 14 Tonnen

Sonntag, 4. Juni

• Trecker-Treck, ab 9 Uhr
1. Klasse 7,5  Tonnen Standard
… bis
24. Klasse bis 18 Tonnen 
nur  Knicklenker    

• Anmeldungen sind bis jeweils kurz vor dem Start möglich unter Telefon 0174/4696412 oder 0173/9705266 sowie per Mail an zt-team@gmx.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen