Bürgerengagement : Die fleißigen Gärtner von Uelitz

Muttererde und Helfer sind da, jetzt können Haselnuss, Hundrose, Schlehen und Holunder in die Erde gebracht werden.
Muttererde und Helfer sind da, jetzt können Haselnuss, Hundrose, Schlehen und Holunder in die Erde gebracht werden.

Damit im Dorf Feldhecken wachsen können, haben Gemeindemitglieder an drei Sonnabenden 6500 Büsche gepflanzt

svz.de von
19. November 2014, 21:00 Uhr

Sie sind in ihrer Gemeinde fest verwurzelt und legen Wert darauf, dass es in ihrem Dorf lebenswert ist. Und sie können anpacken, die Uelitzer, wenn Arbeit ansteht. Herbstpflanzaktion: Die Gemeinde hatte gerufen – und zum Auftakt der großen Pflanzaktion Anfang November sind gleich über 50 kleine und große, junge und schon etwas im Alter fortgeschrittene Helfer gekommen. „Damit sind unserer Hoffnungen mehr als übertroffen worden“, sagt Klaus-Otto Meyer. Der Bürgermeister von Uelitz wusste: das Projekt ist eine Mammutaufgabe. Haselnuss, Hundrose, Schlehen und Holunder – insgesamt rund 6500 Büsche wollten in die Erde gebracht werden und zwar in dem Zeitfenster zwischen Eintritt der Vegetationsruhe und den ersten Frosteinbrüchen, damit möglichst optimale Bedingungen fürs Anwachsen geschaffen werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen