zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. August 2017 | 08:27 Uhr

Kampfbereit : Die Drachen kommen wieder

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Deutsche und Schülermeisterschaften der Drachenbootsportler finden im Juni auf dem Faulen See statt – 3000 Sportler sind dabei

Der Sommerbeginn wird in Schwerin in diesem Jahr von dumpfen Trommelschlägen begleitet. Vom 19. bis zum 22. Juni werden die Drachenboote wieder den Faulen See beherrschen. Mehr als 3000 Teilnehmer werden diesmal bei Europas größter Drachenboot-Veranstaltung an den Start gehen. Das Programm wurde gestern von den Organisatoren der Kanurenngemeinschaft vorgestellt.

Los geht es am Donnerstag, dem 19. Juni, mit den 20. Schülermeisterschaften. In den vergangenen Jahren waren durchschnittlich 115 Mannschaften dabei – ein „absoluter Spitzenplatz in Europa“, so die Veranstalter. Gefahren wird die ungewöhnliche Strecke von 250 Metern – bei den Meisterschaften der „Großen“ sind es nur 200 Meter. Gefahren wird in den Altersklassen der 3. bis zur 13. Klasse. Kommen werden die Teams vor allem aus Schwerin, aber auch aus dem Umland, so Heiko Stolp von der Kanurenngemeinschaft. Zusätzlich geht es für die 7. bis 13. Klassen um die Landesmeisterschaft. Dazu werden die Regionalmeister aus Neubrandenburg, Rostock, Neustrelitz und Greifswald erwartet. Bisher wurden die Schülermeisterschaften des Landes komplett in Schwerin ausgefahren. „Das war aber logistisch mit den vielen Mannschaften nicht mehr beherrschbar“, sagt Heiko Stolp. „Deshalb haben wir darum gebeten, dass in den einzelnen Drachenboot-Hochburgen im Land Regionalmeister ermittelt werden.“

Am Freitag, 20. Juni, fällt der Startschuss für die Deutsche Meisterschaft. Mehr als 110 Teams gehen in 21 Wettkampfklassen auf die 200-, 500- und 2000-Meter-Strecken. Nach heftigen Querelen in der Vergangenheit ist es nun bereits das dritte Mal, dass der Deutsche Drachenbootverband und der Deutsche Kanuverband diese Meisterschaft gemeinsam austragen. In beiden Verbänden sind Drachenbootsportler organisiert.

Während der Drachenboottage auf dem Faulen See wird es auch eine Weltpremiere geben. Die Firma Boots- und Kunststoffbau (BuK) aus Lübesse wird ihr neues Speed-Drachenboot vorstellen. Mit diesem so genannten Small-Racing-Dragon-Boat präsentiert das Unternehmen eine ganz neue Bootsklasse. Die knapp zehn Meter langen Gefährte sind reine Wettkampfboote und nur für trainierte und auf dem Boot ausgebildete Sportler geeignet. BuK gilt international als Marktführer im Drachenbootbau. Die 30 Mitarbeiter liefern im Jahr rund 100 Boote in die ganze Welt.

Während die Anmeldungen für die Schülermeisterschaften jetzt langsam bei den Organisatoren einlaufen, werden noch Helfer gesucht. Ob Schüler, Rentner, Berufstätiger oder Student – jede helfende Hand werde gebraucht, sagt Heiko Stolp. Mehr als 150 Freiwillige werden benötigt. Unterstützt wird das Sportereignis wieder von vielen Firmen aus der Region. Das medienhaus:nord ist Medienpartner.

 

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Apr.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen