Schwerin : Diabetikern im Alltag helfen

Blutzucker-Check: Peter Friese ließ sich von den Helios-Laborantinnen Annette Voll (l.) und Margrit Hoffmann testen.
Blutzucker-Check: Peter Friese ließ sich von den Helios-Laborantinnen Annette Voll (l.) und Margrit Hoffmann testen.

Informationstag stellte neue Messgeräte vor und gab Ernährungsratschläge

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
21. Oktober 2019, 05:00 Uhr

„Der Wert ist in Ordnung.“ Peter Friese war zufrieden. Wie viele andere Besucher hat der Pinnower am Sonnabend beim 28. Diabetikertag in Schwerin die Möglichkeit genutzt, seinen Blutzucker-Wert kontrollieren zu lassen. „Vor allem bin ich aber gekommen, um mich über neue Messgeräte zu informieren“, erklärte Friese. Alternativen zur konventionellen Blutzucker-Messung waren ein Schwerpunkt des Info-Tages, ausgerichtet von den Schweriner Helios-Kliniken am Sitz der IHK in der Graf-Schack-Allee. Ein anderer Schwerpunkt: die richtige Ernährung für Patienten mit Diabetes mellitus 2. „Wir möchten den Gästen moderne Kostformen vorstellen“, sagte der Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Dr. Stefan Zimny. Und damit es nicht bloß bei der Theorie blieb, bereitete Sternekoch Ronny Siewert direkt vor Ort einfache mediterrane Gerichte zu, die die Besucher des Diabetikertages auch gleich probieren konnten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen