Badestellen im Test : Der Strand vor der Haustür

Wer nicht nur ins Wasser will, der kann auch Beach-Volleyball spielen. Und diese Möglichkeit wird gerne genutzt.
Wer nicht nur ins Wasser will, der kann auch Beach-Volleyball spielen. Und diese Möglichkeit wird gerne genutzt.

In Zippendorf lässt sich der Sommer bestens genießen

von
24. Juni 2019, 20:00 Uhr

Heiß wird es diese Woche. Sehr heiß. Da bietet es sich an, der einen oder anderen Badestelle in Schwerin einen Besuch abzustatten und sie vorzustellen. Heute: der Zippendorfer Strand.

Viel Sand, blaues Wasser und ein malerischer Ausblick auf den Schweriner See. Der Zippendorfer Strand bietet schon fast ein Ostsee-reifes Ambiente. Ob morgens, mittags oder abends: Der Schweriner Badestrand ist zu jeder Uhrzeit frei zugänglich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Bewacht wird er allerdings nur tagsüber, wenn die rot-gelbe Flagge gehisst ist. Till Ove Austinat und Enno Schreiber sind Wasserretter des DRK und beobachten das alltägliche Treiben der Strandgäste. „Wir stehen von 13 bis 20 Uhr an Wochenenden und in den Ferien von 12 bis 20 Uhr bereit“, sagt Austinat. „Hier ist es sehr ruhig. Die meisten Besucher halten sich an die Regeln“, erklärt Schreiber. Auf Sauberkeit wird am Strand viel Wert gelegt, da sind sich die 19-Jährigen einig. „Die Stadt reinigt den Strand mindestens jeden zweiten Tag. Und auch das Wasser ist sehr sauber“, fügt Schreiber hinzu und verweist auf die Blaue Flagge, eine internationale Auszeichnung für gute Qualität.

Langweilig wird es auch außerhalb des Wassers nicht. Volleyballnetz, Kletterschiff, Frisbee oder eine Partie Schach mit Großfiguren – wer will, hat viele Möglichkeiten, die Freizeit nicht nur auf dem Badetuch zu verbringen.

So schön der Badestrand, so mangelhaft ist die sanitäre Ausstattung. Es gibt zwar ein Häuschen mit sechs öffentlichen Toiletten, doch davon sind nur zwei zu benutzen. Öffentliche Umkleiden: Fehlanzeige.

Dennoch: Der Zippendorfer Strand ist eine tolle Alternative für alle die, die nicht bis zur Ostsee fahren wollen.

Wasserqualität

Die Blaue Flagge ist gehisst. Das bedeutet: tolles Wasser!

5 von 6 Seesternen

Spiel und Spaß

Volleyball, Klettern, Schach, Stand-up-Paddling. Hier wird es nicht langweilig.

5Volle Punktzahl

Gastronomie

Ob Imbiss oder Restaurant: hungern und verdursten muss  keiner. Eis, Pommes, kühle Getränke, alles dabei.

5 von 6 Seesternen

Parkplätze und Erreichbarkeit

Der Strand ist gut erreichbar. Und kostenpflichtige Parkplätze gibt es genug.

5 Seesterne

Sicherheit

Täglich behalten zwei Wasserretter des DRK das Treiben am Badestrand im Auge.

Auch hier 5 von 6 Seesternen

Toiletten und Umkleide

Die Toiletten sind sanierungsbedürftig und Umkleiden gibt es keine.

Nur 1 Seestern

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen