Der „Schockanruf“

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von
10. August 2015, 13:41 Uhr

Bisher Unbekannte versuchten im Juni dieses Jahres aus Russland stammende Frauen in Ratzeburg mit „Schockanrufen“ um ihr Geld zu bringen. So rief eine unbekannte Frau bei einer 63- jährigen Ratzeburgerin an und teilte ihr mit, dass ihre Tochter angeblich einen Unfall gehabt hätte. Die unbekannte Frau sprach Russisch. Anschließend reichte die Unbekannte den Telefonhörer an einen Mann weiter, der für die Operation ihrer Tochter 30    000 Euro forderte. Die 63-Jährige legte auf. Sie rief ihre Tochter an. Die Tochter war wohlauf. Anschließend informierte sie die Polizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen