Schwerin : Der Hofstaat trotzt dem Wetter

svz+ Logo
Anatevka-Probe Vorgeschmack auf die Schlossfestspiele   Eine öffentliche und kostenlose Probe des Musicals „Anatevka“ auf dem Alten Garten war der Beitrag des Mecklenburgischen Staatstheaters zum diesjährigen Schlossfest. Viele Schweriner nahmen das Angebot am Sonnabendmittag dankbar an und ließen sich einstimmen auf die Schlossfestspiele 2019, bei denen das Musical von Jerry Bock im Mittelpunkt steht. Uraufgeführt wurde das Stück mit dem Untertitel „Der Fiedler auf dem Dach“ übrigens am 22. September 1964 am Broadway in New York. Auf dem Alten Garten in Schwerin wird es vom 21. Juni an gezeigt. Sonja und Gerhard Dahlmann (r.) haben sich schon Karten für „Anatevka“ besorgt, freuen sich seit der Probe noch mehr auf den Theater-Abend unter freiem Himmel. Nach dem Musikgenuss flanierte das Schweriner Ehepaar selbstverständlich noch weiter über das Schlossfest.
2 von 4
Anatevka-Probe Vorgeschmack auf die Schlossfestspiele Eine öffentliche und kostenlose Probe des Musicals „Anatevka“ auf dem Alten Garten war der Beitrag des Mecklenburgischen Staatstheaters zum diesjährigen Schlossfest. Viele Schweriner nahmen das Angebot am Sonnabendmittag dankbar an und ließen sich einstimmen auf die Schlossfestspiele 2019, bei denen das Musical von Jerry Bock im Mittelpunkt steht. Uraufgeführt wurde das Stück mit dem Untertitel „Der Fiedler auf dem Dach“ übrigens am 22. September 1964 am Broadway in New York. Auf dem Alten Garten in Schwerin wird es vom 21. Juni an gezeigt. Sonja und Gerhard Dahlmann (r.) haben sich schon Karten für „Anatevka“ besorgt, freuen sich seit der Probe noch mehr auf den Theater-Abend unter freiem Himmel. Nach dem Musikgenuss flanierte das Schweriner Ehepaar selbstverständlich noch weiter über das Schlossfest.

Angekündigter Regen und Sturm ließ weniger Besucher zum Umzug und zum Schlossfest kommen – die hatten aber viel Spaß

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von
16. Juni 2019, 20:00 Uhr

Es war gar nicht so sehr der Wetter-Gott, sondern vor allem die Wetter-Propheten, die dem prächtigen Festumzug sehr wenig Zuschauer bescherten: Großherzog Friedrich Franz II., alias Mathias Schott, und s...

Es war arg ithnc os hsre der oG,eetr-tttW ensrodn orv llmae ied Pete-htpWor,etenr dei edm ienhtpcgrä tuFmgzesu hser nwige uhaZerusc :tehceenrbs Grßohrgoze rrecihFid znaFr II., siaal taihsMa ,Sthotc und seni efego,lG olas redigeitlM dun reunFde eds Shc,rsoevsenlsi tetatnres am nSndoneab lpßiänamg udn kehlüpntirc sal emhnac Bhna uz hmeir egW rhdcu die enanIdstnt uzm cloS.ssh ekauDguernl k,oleWn onrDen und egtpfneRoern gebeleteitn ,sei cohd dsa ndtrghaeeo twUetenr imt esmrechw utmrS bible as.u sleSisoctgsh nPnneemtreäch üfsctphle brhetze ni nie ,cepeeRnag rnedea eeniTherlm estchüztn rehi ufgdnwaneie ereilKd imt uenntb er.Smcihn Ur„ense mtsKoüe ndsi uas moednenr t,“foSfen etreivr sCirinhat sec.iFthr Die„ ehltna nsohc neigies uas.“ iDe eieglmhea nhieLerr setir tise rneJha uas Rom bei maPhcir na, mu am cfshetlSsos eimuheenlznt nud ibdae uahc asd ubliumkP uz a.ehttenurnl Irh stolel seblau dKile tathe gebnüsir hir oSnh ,eehdsnrciteg erd vno uHas sua utcerhamH tis dnu sbslte tmi ckFra ndu rdyenliZ in enSrchwi et.änlgz oS levi tueeggnBires ndu eenmgngEat sfür esshelmlbsnoeSc nud ned ategretnlWreba hseücnwn hcsi lveWerierbeent dnu achu ied ltoiPik vno hnoc mehr Be.ünrrg

ueHnterd ceB,seuhr ied ictnh fau erhi t-spterWpeA rgetöh ,etanth lneßie hsic am ndneoSanb rbenzeaurv von edn chdnnrwöeunse tüeKosnm udn dne ndnnpeasen cGtishcnehe sua der ,ccGhhtseie edi edi igrMdieetl sde ocnrvShesissel üfr sei eebotitvrer antt.eh aD ingg se mu eektttEi eib o,fH mu die uletalos has,pceerhFäcr chrtteieb wdruen hwrae Flelä sau mde scfaltaHrahmlom dun es agb ejde gMene uiMs.k Im solnnhioSehnfcs nasg edr -ehnorKrC-dorTöoher und tliesep ads r.snrlziidosaeteoeehpLc nI der ihseccokSslrh iekrentozret dsa mlogelCiu muicu,sm rvo den reMuan neah dre eDbürcherk bag dsa iebkuMlregencchs receeortoghhrDrlse enis Bsees.t urZ uItonhi-iaSllmsoslcn nach trgnnnunSoeeagn war sad Wrtete adnn lendhci weidre uerhrgi – dnu se aknem iew troefhf ehsr iveel gtsbereieet eGts.ä

zur Startseite