Schwerin : Der heißeste Arbeitsplatz in Schwerin

dsc_1492

Feinarbeit an der Fahrbahn der Rogahner Straße

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von
24. Juli 2019, 20:00 Uhr

Sie haben den hitzigsten Job in Schwerin, arbeiten bei 34 Grad im Schatten nicht nur in der prallen Sonne, sondern mit flüssig-heißem Asphalt: Die Männer der Firma Tidow Straßenbau. Gerhard Boness, Lasar Anow, Theo Chkorastov und Erwin Bohl (v.l.) fertigen derzeit Ecken und Ausbuchtungen der neuen Fahrbahn der Rogahner Straße, die die großen Maschinen nicht erreichen. Für die Asphaltierungsarbeiten ist die Straße zwischen Handelsstraße und Breiter Straße noch bis Sonntag 18 Uhr voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen