Zehn Fragen der SVZ : Der geborene Entertainer

_i8a3739

Tim Lindemann ist Mitinhaber einer Veranstaltungsagentur und moderiert charmant und sachkundig die SVZ-Grilltour

von
27. Mai 2017, 12:00 Uhr

Tim Lindemann gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Stadt. Charmant und sachkundig moderiert er seit Jahren eine Vielzahl von Veranstaltungen in Schwerin und ganz Norddeutschland, unter anderem auch die SVZ-Tour „Chillen beim Grillen“. Gelernt hat der gebürtige Schweriner allerdings Bankkaufmann. Doch dieser Job war ihm zu trocken. Deshalb stieg er vor 15 Jahren bei seinem Vater Heiko in die Veranstaltungsagentur „Team Tendence“ ein. Im Gespräch mit Bert Schüttpelz beantwortet er die zehn Fragen der SVZ.

Wo ist Ihr Lieblingsplatz in Schwerin?

Auf der Schwimmenden Wiese. Da ist man mittendrin im Leben und zugleich erholsam nah am Wasser.
Was würden Sie als Oberbürgermeister in Schwerin sofort ändern?

Ich würde das Geld für die Kitas aufstocken. Schwerin muss mehr in Bildung investieren.
Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient und wofür haben Sie es ausgegeben?

Ich habe schon in meiner Schulzeit als Model auf dem Laufsteg gestanden, habe unter anderem für Lewa und Opel-Kruse geworben. Vom Geld habe ich mir Musik-CDs gekauft.
Was würden Sie gerne können?

Mich besser im Griff haben.

Ich bin manchmal ein bisschen cholerisch.
Wer ist Ihr persönlicher Held?

Niemand. Vorbildern muss man nachlaufen. Das will ich aber nicht. Ich will meinen eigenen Weg gehen.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Keins. Ich komme derzeit nicht zum Lesen.
Welche Fernsehsendungverpassen Sie nie?

Wenn ich es zeitlich mit meiner Arbeit vereinbaren kann, schaue ich mir sehr gern den „Tatort“ am Sonntag an.
Wen würden Sie gerne mal treffen?
Die Mitglieder unserer Regierung, aber in einem Privatgespräch. Ich würde gern mal erleben, wie sie im normalen Leben so sind.

An welches Geschenk erinnern Sie sich noch gerne und von wem

haben Sie es bekommen?

Das war ein Fahrrad, das ich von meinem Eltern zu meinem vierten Geburtstag bekommen habe. Morgens habe ich es in Empfang genommen, abends konnte ich bereits alleine fahren.
Was werden Sie als Rentner machen?

Ich glaube, ich gehe nie in Rente. Im Alter werde ich sicher noch das Gleiche machen wie jetzt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen