Corona-Krise in Schwerin : Der Ganztags-Papa auf Abwegen

von 22. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Eigentlich sollte es weniger Medienzeit sein. Aber die Krise setzte doch ein paar Regeln außer Gefecht.
Eigentlich sollte es weniger Medienzeit sein. Aber die Krise setzte doch ein paar Regeln außer Gefecht.

Nach fünf Wochen Heimarbeit verschwimmen die Grenzen: In einem Topf landet ein Brei aus Schulaufgaben, Zocken, Kicken und Kochen

Die Ansprüche waren hoch, der Fall einigermaßen tief. Was vor knapp fünf Wochen so hoch motiviert begann, kann der Ganztags-Papa im Homeoffice nicht durchhalten. Der Ganztags-Papa bin ich. Wie hunderte Elternteile in Schwerin habe auch ich versucht, Lehrer zu sein, Koch, Spielkamerad, Kumpel und Papa. Aber Corona kann eben auch in Familien zu kleinen K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite