Ansiedelung in der Landeshauptstadt : Decathlon will nun doch nach Schwerin

decathlon

Der französische Sportartikel-Riese befindet sich bereits in Gesprächen mit einem Investor

von
06. März 2016, 20:45 Uhr

Der französische Sportartikel-Riese Decathlon will sich nun doch in Schwerin ansiedeln. „Wir möchten gerne in die Landeshauptstadt kommen“, bestätigte der Expansionsleiter Nord, Rafael Burckhard. Derzeit sei man in Gesprächen mit einem Investor. Über ein mögliches Ergebnis wollte Burckhardt nicht spekulieren. Nach Informationen dieser Zeitung wäre ein eventueller Standort das neue Fachmarktzentrum am Haselholz in der Neuen Gartenstadt. „Wenn es dort nicht klappt, bleiben wir trotzdem dran“, so Rafael Burckhardt. „Wenn die Verhandlungen an einer Stelle nicht zum Erfolg führen, heißt das nicht, dass der Standort Schwerin für alle Zeit passé ist.“

Es liefen schon einmal Gespräche mit Decathlon zu einer Ansiedlung in Schwerin. Bereits ansässige Sportartikelhändler liefen gegen das Vorhaben Sturm, weil sie massive Einbußen befürchteten. Im Sommer 2013 sagten die Franzosen dann aber ab. Die Begründung damals: zu geringe Umsatzerwartungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen