Schwerin : Das Wende-Denkmal selbst auswählen

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 04. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ausstellungseröffnung im Rathaus: Anne Drescher, Rico Badenschier, Jochen Schmidt (v.r.) erklären den Anlass der Schau.
1 von 2
Ausstellungseröffnung im Rathaus: Anne Drescher, Rico Badenschier, Jochen Schmidt (v.r.) erklären den Anlass der Schau.

Im Foyer des Rathauses sind Entwürfe für einen Erinnerungsort an die friedliche Revolution von 1989 zu sehen.

Sollen es mannshohe, spiegelnde Kerzen sein oder der in metergroße Metall-Lettern gegossene Schriftzug „Was bleibt“? Ist eine Mauer mit Ketten geeignet, an die friedliche Revolution von 1989 in Mecklenburg-Vorpommern zu erinnern oder ein Säulengang, an dessen Dach „Perspektiven der Freiheit“ zu erkennen sind? Im Foyer des Rathauses werden derzeit zehn...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite