Schwerin : Das Streben nach Freiheit

Festakt in der Paulskirche: Knapp 400 Schweriner nahmen an der Feierstunde der Stadt teil.
Foto:
Festakt in der Paulskirche: Knapp 400 Schweriner nahmen an der Feierstunde der Stadt teil.

Einheitsfeier im Zeichen des Reformationsjubiläums: OB Rico Badenschier fordert Einsatz für Demokratie

von
03. Oktober 2017, 21:00 Uhr

„Es gibt einen inneren Zusammenhang zwischen der Reformation und der Deutschen Einheit“, sagte der Pastor der Paulsgemeinde, Christian Heydenreich – „das Streben nach Freiheit“. Nicht zufällig also stand die Feierstunde der Stadt am Tag der Deutschen Einheit gestern im Zeichen des Reformationsjubiläums. In einer sehr persönlichen Rede appellierte Oberbürgermeister Rico Badenschier vor knapp 400 Gästen in der Paulskirche an die Bürger, eine aktive Rolle in der Demokratie zu übernehmen, sich nicht einem Gefühl der Ohnmacht hinzugeben. Uta Loheit, Mitbegründerin des Neuen Forums in Schwerin, erinnerte daran, dass die Paulskirche als Ort des ersten Treffens der Bürgerrechtler bis heute ein Sinnbild für die friedliche Revolution sei. Musikalisch gestaltet wurde der Festakt von Paulskantor Christian Domke und Goethe-Schülern. Stadtpräsident Stephan Nolte dankte allen Beteiligten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen