Schwerin-Werdervorstadt : Das Hostel ist Vergangenheit

svz_plus
Nur noch das Eingangsschild erinnert an das Hostel. Die Rucksackherberge gibt es nicht mehr.
Nur noch das Eingangsschild erinnert an das Hostel. Die Rucksackherberge gibt es nicht mehr.

Eigentümer macht aus Rucksackhotel in der Werderstraße ein Wohnhaus

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
11. September 2018, 05:00 Uhr

Mit dem Rucksack und dem Fahrrad durch Westmecklenburg fahren und standesgemäß in einem Hostel übernachten – das war bis vor kurzem in der Werderstraße 49 möglich. Jetzt ist es dicht. Die ehemalige Herber...

tiM dme sccukkaR dun med arhradF hrcdu kWetmgsrbluence nrafhe und etändgesmßas ni nemei tseloH hbnürcteane – sda raw ibs rvo uezmrk ni dre eaerseßrtdrW 49 giöcmlh. etzJt ist es i.chdt eDi elgmiaeeh rebHee,rg eid ovn rmeSom 0092 na huca nizeseH„t ötr“hTce hiße dnu nvo aeMir ersheeT udn trcwSehse ialuJ cahrstbtitewef edw,ru hteat isahdclenneß aknBia Pilel als hPr,änteic die nrhie ietusnmneplLtetbk sua htaceV cnha Sewhrnic etvg.lere mI Mzär 6210 tgeis sei sin efätchGs ni.e cDho uahc frü sie wra jtetz h.uclSss

egEernitüm taaMtihs tsMithea g:sat hIc„ ebah dsa usaH sla hsuWnhao rtiveemt,e mi eaGnzn. sE ibtg erldie kineen seietrtHeobbl ,“hemr so rde icrSe,nwhre edr sla enrenrteUmh ni rde snGmorieaot dre Lasuaatdtstpnehd neabtnk t.is

Klra ti,s dass mi ereichB oisuTsurm tdaim iene lekine kLecü k,atlff denn ads seHlot awr rüf Tretnigtsauseo nei rbieeeblt lpufuAkntan ni erd Ian,tentsnd end amn ucah rüf ekerilnse Geld tzennu n.nkteo Dre Cherma vno spoDtetebpnlckteo dnu nGcseüteecksihmhaf rwid nefhe.l iemnmrIh tganpr na edr gtinEünsrag onch sda hSldci tmi rde usifAftcrh to„Hles“ und eintrner an eaeegrvngn eZtn.ei

zur Startseite