Schwerin-Werdervorstadt : Das Hostel ist Vergangenheit

svz_plus
Nur noch das Eingangsschild erinnert an das Hostel. Die Rucksackherberge gibt es nicht mehr.
Nur noch das Eingangsschild erinnert an das Hostel. Die Rucksackherberge gibt es nicht mehr.

Eigentümer macht aus Rucksackhotel in der Werderstraße ein Wohnhaus

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
11. September 2018, 05:00 Uhr

Mit dem Rucksack und dem Fahrrad durch Westmecklenburg fahren und standesgemäß in einem Hostel übernachten – das war bis vor kurzem in der Werderstraße 49 möglich. Jetzt ist es dicht. Die ehemalige Herber...

Mti edm skuRcakc dun dme Fdhraar ucdrh uclgknebWsetemr hefran und sdtnsäaßemeg in emine Hestlo creetbnnahü – asd arw bis vor zrmuek in erd ersßrdertaeW 49 .milögch ttJze sit se cdih.t Die mlhgeeaei Hgber,eer ied von ormSem 9200 an hauc zteHi„esn rh“etTöc ßieh und nvo Maire Treehes dnu twcrSeshe ualJi atshctbieetfrw ud,erw haett aißeendncshl kiBnaa ePlil asl hciPäer,tn die hneir nbtnktiepeeuslLtm aus eatVch hnac nSwiehcr eetgelr.v Im zMrä 6120 etgsi sie sni eäfhtsGc .nei oDhc hcua üfr sei raw tjzet .hlScuss

remüteiEng itathsMa tteshMai tgas: hIc„ hbae sda asHu las oasWnhhu tvtirm,eee im .nanezG sE tgib lreied inkene sertolHteiebb mh“re, so rde rrhiSenw,ce red sal ertnnrhUeem ni rde mrenitsoaGo rde taduhtssLtdaaenp bnaketn .tis

laKr t,is asds mi ecBrhei uuTrsmosi taidm eien eelkin eüLkc f,tfkal nend sda Hseolt war üfr oesTngiuatrest eni berleeibt nntlauAukpf in erd aItnsnd,nte end nma hacu für nreielske ldGe uneznt ot.enkn rDe mrChae nvo ecoppkDetnosttbel ndu htcinecfGssamhüeek dwir lfeeh.n inIhmmre gnrtap an red nngaEgstiür conh ads dhlicS mit rde uicfrAshtf eHl“so„t udn nrtineer an eeegangrvn enZ.iet

zur Startseite