zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

26. September 2017 | 20:23 Uhr

Schweriner Engagement : Das Ehrenamt ist ein Abenteuer

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Zehnte Auflage der Messe für freiwilliges Engagement lockte mehr als 900 Besucher ins Schweriner Fridericianum

svz.de von
erstellt am 26.Feb.2017 | 21:00 Uhr

Blaulicht auf dem Schulhof des Fridericianum. Doch ein Grund zur Sorge bestand nicht. Denn die Freiwillige Feuerwehr Wickendorf war nicht zum Einsatz an der Schule, sondern präsentierte sich bei der Ehrenamtsmesse.

Und die Kameraden legten sich richtig ins Zeug. An einem alten Auto demonstrierten sie die Rettung der Insassen nach einem Unfall, schlugen die Scheiben ein, entfernten mit einer Rettungschere die Türen und schnitten das Dach ab. Die Besucher waren fasziniert und auch Karin Hoffmann vom Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes, zeigte sich beeindruckt. „Es ist wirklich toll, was die Teilnehmer auf die Beine stellen, um ihre ehrenamtliche Arbeit zu präsentieren“, so die Koordinatorin der Ehrenamtsmesse.

Bereits zum zehnten Mal fand die Veranstaltung zum freiwilligen Engagement in Westmecklenburg statt und das Jubiläum war ein voller Erfolg. 37 Projekte präsentierten sich und ihre Arbeit, mehr als 900 Besucher schlenderten gemütlich durch die Schulräume, informierten sich an den Ständen über die Arbeit von Selbsthilfegruppen, Unicef, der Bahnhofsmission, den Dreescher Werkstätten und weiteren Einrichtungen. „Der Gewinn dieser Messe ist nicht nur die Rekrutierung freiwilliger Helfer“, erklärte Karin Hoffmann. „Die Vereine und Verbände kommen miteinander ins Gespräch, knüpfen ein Netzwerk, arbeiten mehr miteinander.“ Denn nur mit geballter Kraft könne man viel erreichen.

Neben den Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten für ehrenamtliche Arbeit gab es auch einiges zu erleben. Beim Hobbypunkt konnte die erste Osterdekoration gebastelt werden, die Malteser und das Deutsche Rote Kreuz stellten ihre Arbeit mit Rettungshunden vor und auf die kleinen Besucher wartete bei der Wasserwacht eine Tischtennisplatte sowie eine Hüpfburg auf dem Hof. In der Aula sorgte ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Unterhaltung. Außerdem wurden Blutspender ausgezeichnet, Ehrenamtsdiplome verliehen sowie der Erlös der Messe an einen Teilnehmer übergeben, der vorher ausgelost wurde. 160 Euro gingen in diesem Jahr an die Damen aus Wittenförden, die die Herzkissen nähen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen