zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

21. November 2017 | 20:43 Uhr

Feuerwehreinsatz : Dachstuhl brennt in Zapel nieder

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Wohnhaus ist seit mehreren Monaten unbewohnt. Brandschaden wird auf 150000 Euro geschätzt

von
erstellt am 14.Mai.2015 | 16:30 Uhr

Am Mittwoch gegen 23.15 brannte in Zapel der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in voller Ausdehnung. Das Haus ist seit einem dreiviertel Jahr unbewohnt. Daher kamen Personen auch nicht zu Schaden. Zum Löschen rückten die Feuerwehren Zapel, Crivitz, Demen und Friedrichsruhe aus. Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt. Aufgrund der Einsturzgefahr des Hauses, verursacht durch das Feuer, konnte die Kripo erst einmal nicht weiter ermitteln. Die Polizei geht zum jetzigen Zeitpunkt von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen