Wohnpark Zippendorf : Coronavirus in Schweriner Pflegeheim

Betreuung für Ältere ist gefragt, Plätze sind knapp. Jetzt müssen Bewohner deutlich mehr zahlen.
Betreuung für Ältere ist gefragt, Plätze sind knapp. Jetzt müssen Bewohner deutlich mehr zahlen.

Die Station mit 37 Bewohnern werde unter Quarantäne gestellt.

von
03. April 2020, 19:17 Uhr

Das Coronavirus ist in einem weiteren Pflegeheim aufgetreten: Im „Wohnpark Zippendorf“ in Schwerin sei bei einem 84-jährigen Bewohner mit Krankheitssymptomen das Virus nachgewiesen worden, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

Die Station mit 37 Bewohnern werde unter Quarantäne gestellt. Alle Pflegebedürftigen und die Mitarbeiter der Station würden auf das Virus getestet. Das Gesundheitsamt versuche, die Infektionskette nachzuvollziehen.

Einschließlich dieser Neuinfektion haben sich jetzt in der Landeshauptstadt insgesamt 75 Personen mit dem Coronavirus infiziert, wie es hieß. Davon hätten 30 Personen die Infektion bereits überstanden und gälten als geheilt.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen