zur Navigation springen

Christopher Street Day : Bunte Parade für die Gleichstellung

vom

Mit dem Motto "We are family" rückt der 7. Christopher Street Day das Thema der rechtlichen Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften mit der heterosexuellen Ehe in den Mittelpunkt.

svz.de von
erstellt am 05.Jul.2013 | 01:42 Uhr

Schwerin | Zum siebten Mal gibt es morgen auch in Schwerin den Christopher Street Day (CSD). Mit dem Motto "We are family" rückt der CSD ein Thema in den Mittelpunkt, das seit Monaten intensiv diskutiert wird: Die vollständige rechtliche Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen eingetragenen Lebenspartnerschaften mit der heterosexuellen Ehe. In gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und Regenbogenfamilien werden die gleichen Werte gelebt wie in heterosexuellen Ehen - die Partner lieben einander, gehen eine feste Bindung ein, übernehmen Verantwortung füreinander, sagt Norbert Reinsch, Vorsitzender des Schweriner CSD-Vereins. Studien zeigten, was selbstverständlich klinge: Für die Entwicklung der Kinder ist die Qualität der Beziehung zu ihren Eltern entscheidend, nicht deren sexuelle Orientierung.

Gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Regenbogenfamilien verdienen die gleichen Rechte und dürfen nicht wegen ihrer sexuellen Orientierung benachteiligt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht in aktuell sechs Entscheidungen bestätigt. Erst vergangenen Monat hat Deutschlands höchstes Gericht die Ungleichbehandlung im Einkommensteuerrecht beendet. Im Bundestag befürworten schon alle Parteien mit Ausnahme von CDU/CSU eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Immer mehr Länder - wie Frankreich und Uruguay - haben die Ehe bereits geöffnet.

Nach alter CSD-Tradition wird natürlich auch gefeiert. Von 14 Uhr an zieht morgen die bunte Parade durch die Innenstadt: vom Südufer des Pfaffenteichs durch Mecklenburgstraße, Graf-Schack-Allee, Alten Garten und weiter über Großer Moor, Puschkinstraße, Geschwister-Scholl-Straße zum Marienplatz und schließlich zurück zum Pfaffenteich. Im Anschluss beginnt dort am Südufer das Straßenfest. Traditionell werden die politischen Reden und Diskussionsrunden durch ein umfangreiches Bühnenprogramm begleitet. Durchs Programm führen Annie Heger und André Schneider.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen