Schwerin : Bürgerbefragung zum Radschnellweg startet

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 24. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Radschnellweg nach den Vorstellungen der Metropolregion Hamburg. Die Trassen sind breit genug für entgegen kommende Radfahrer.
Ein Radschnellweg nach den Vorstellungen der Metropolregion Hamburg. Die Trassen sind breit genug für entgegen kommende Radfahrer.

Fraktion der Unabhängigen Bürger begrüßt Verfahren und wünscht es sich auch für die Stadt

Heute startet die Bürgerbeteiligung für den Radschnellweg von Schwerin nach Wismar. Bürger der Metropolregion Hamburg sind aufgerufen, sich mit Hinweisen zu Streckenführungen, Barrieren und sinnvollen Verbindungen zu beteiligen. In der ersten Stufe werden mit einer Online-Beteiligung Wünsche und Ideen gesammelt. Sie fließen in die konkrete Ausarbeitung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite