Schwerin : Bücher sind zum Teilen

500 Bücher warten in der Bibliothek „Zitrone“ von Sabine Mielke (vorne links) darauf, gelesen zu werden.
500 Bücher warten in der Bibliothek „Zitrone“ von Sabine Mielke (vorne links) darauf, gelesen zu werden.

Die Bibliothek „Die Zitrone“ von Sabine Mielke eröffnete am Campus am Turm

23-67358442_23-118533176_1581430885.JPG von
29. Februar 2020, 16:00 Uhr

In der Mittagspause nehmen die Schüler den Aufzug in die zweite Ebene des Campus am Turm und biegen gleich in den ersten Raum auf der linken Seite ab, in denen 500 Bücher darauf warten, von ihnen gelesen zu werden. So könnte es in Zukunft sein. Denn die kleine Präsenzbibliothek, die Sabine Mielke auf die Beine stellte, wurde eröffnet.

Die Anwesenden konnten zwischen fünf Namen wählen. Klarer Sieger war am Ende „Die Zitrone“ nach dem Spruch: „Gibt das Leben dir Zitronen, mach Limonade draus“. Die Bücher reichen thematisch von Sachliteratur bis hin zu Kinderbüchern und stammen zu einem Großteil aus Mielkes Privatbestand. „Die Bibliothek ist keine Konkurrenz zu den bestehenden Bibliotheken, da die Bücher nur für die Schüler der Volkshochschule, die Awo-Jugend sowie die Frauen, die am Campus am Fernsehturm Deutschkurse belegen, bestimmt sind“, sagt Mielke. Montags bis freitags öffnet sie vorerst die „Zitrone“, solange sie noch alleine ist. Sie suche nach Engagierten, um die Öffnungszeiten zu erweitern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen