Feuer : Brandstiftung im Hochhaus

23-71860440.JPG

Feuer in der Eutiner Straße richtete Schaden von 20 000 Euro an

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
26. Juni 2015, 21:00 Uhr

Verrußte Wände, verbrannte Möbel, zerstörte Auslegeware: Rund 20 000 Euro Schaden hat letzte Nacht ein Feuer in einem Hochhaus in der Eutiner Straße in Lankow angerichtet. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die 37-jährige Inhaberin der betroffenen Wohnung im zweiten Obergeschoss war nicht zu Hause. „Wir gehen von Brandstiftung aus“, sagte Polizeisprecher Marcus Oehler. So sei die Wohnungstür aufgebrochen gewesen. Gegen 22.30 Uhr war der Notruf bei der Feuerwehr eingegangen. Neben der Berufsfeuerwehr rückten die freiwilligen Wehren Warnitz und Mitte aus, um den Brand zu bekämpfen. Laut Polizei hatte das Feuer zu einer starken Qualmentwicklung im Treppenhaus geführt. Es musste aber kein Bewohner evakuiert werden. Die Kripo hat die Untersuchung des Falls aufgenommen. Erste Hinweise auf einen ausländerfeindlichen Hintergrund hätten sich nicht bestätigt, erkärte Sprecher Oehlert.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen