zur Navigation springen

Neuzugang für Zoo Schwerin : Borsti bekommt wieder Gefährtin

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Neues Stachelschwein-Weibchen im Schweriner Zoo ist aber noch scheu und muss sich erst an ungewohnte Umgebung gewöhnen

Einen Namen hat das neue Stachelschwein im Zoo noch nicht, und ein bisschen scheu ist es auch noch. Ein halbes Jahr alt ist das Weibchen, das aus dem Tierpark Berlin nach Schwerin gekommen ist. „Das neue Stachelschwein muss sich erst eingewöhnen, bevor wir es mit unserem Männchen Borsti zusammenbringen“, sagt Zoo-Direktor Dr. Tim Schikora.

Untergebracht ist die neue Bewohnerin des Schweriner Zoos in der Anlage, die eigentlich für das Rote-Panda-Weibchen Polly bestimmt war. Aber Polly wurde vorübergehend ins alte Uhu-Gehege umquartiert, wo sie sicherer aufgehoben ist.

So bleibt Borsti in seinem Gehege vorerst allein. Sechs Jahre alt ist das Stachelschwein-Männchen, das der Schweriner Zoo einst aus Hamburg erhalten hat. „Im Sommer musste Borstis langjährige Gefährtin Bürste eingeschläfert werden“, berichtet Schikora.

Weißschwanz-Stachelschweine werden mit einem Jahr geschlechtsreif. Die Nager, die im asiatischen Raum beheimatet sind, bekommen im Zoo vorwiegend Obst und Gemüse, aber auch mal einen Knochen zum Knabbern. „Die Schneidezähne der Tiere wachsen permanent und müssen heruntergearbeitet werden“, erklärt Schikora. Bis zu 40 Zentimeter lang können die Stacheln der Tiere werden, die sie bei Gefahr aufstellen, um Angreifer abzuschrecken. Mit ihren Stacheln können Borsti und seine Artgenossen auch Klappern und ein Geräusch machen, das fast ein wenig an das Klappern einer Klapperschlange erinnert.

Direktor Schikora ist zuversichtlich, dass Borsti und seine neue Partnerin einander noch näher kommen und für Nachwuchs sorgen werden. Einen Namen werde das Weibchen selbstverständlich auch noch erhalten. „Darüber darf entscheiden, wer die Tierpatenschaft für das neue Stachelschwein übernehmen möchte“, sagt Schikora. Wer sich zuerst unter der Telefonnummer 0385-395510 melde, bekomme den Zuschlag. Übrigens: Auch Borsti sucht noch einen Paten.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen