Zietlitz/Rampe : Bio-Produkte liegen im Trend

svz_plus
Zum Biohof gehört auch eine Rinderherde, die auf den Flächen hinter den Stallanlagen weidet. „Das sind Angus-Rinder, die wir hier halten. Die Tiere sind robust, können das ganze Jahr über auf der Koppel bleiben“, erklärt Berno Thim.
Zum Biohof gehört auch eine Rinderherde, die auf den Flächen hinter den Stallanlagen weidet. „Das sind Angus-Rinder, die wir hier halten. Die Tiere sind robust, können das ganze Jahr über auf der Koppel bleiben“, erklärt Berno Thim.

In Zietlitz haben behinderte Menschen die Möglichkeit einer Teilhabe am Arbeitsleben und können soziale Kontakte pflegen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
12. August 2018, 05:00 Uhr

„Das sind unsere Angus-Rinder. Ihr Fleisch ist neben Gurken und Tomaten ein wichtiges Standbein unseres Biohofes“, erklärt Berno Thim, Bereichsleiter Behindertenhilfe bei den Ramper Werkstätten, die insge...

„Dsa isnd eseurn iedusnr-RAg.n Irh eilhscF its nnebe uekGnr ndu Tnteamo nie gcwetshii bnieatSnd seeursn feos,hoi“B äktrlre oBren ,Thim eiseireetrclhB needtrnfehiiheBl ebi den reRapm eetWt,rntksä eid etmassign 030 ueaFnr dun nräneM tefäebnigsch. eDnn rde erifeieiztzrt Hfo öhrtge uzm eioernwDakik s„eueN fr“Ue tmi ztiS in epa.Rm fuA hmi eernbait fnfü ehri,dteBen ein eruereBt eiwso flioHeter esrnoTt .Dlabe

Der oHf sit tpieiezilrass fau nrhar,gwsauülenfnbidcttG ünumbaaGese dnu eirTahnl.gut ieD üarfd zru renfguügV eetndnesh häcenlF inds weta 100 erHtak ß.gor teSi„ 20921/000 genbe irw Mhsnncee mti genBidnuher die icikh,öMtleg ni der fnchLiatdtwars zu ietarb.en reD iooBfh tsi eiern onv 51 inbtiherbAreee“s,c os dre e3rg.5iä-Jh Die emtsnie enämk sua emd rreabrechi.Ag Wr„i henab ahcu ngeju ueL,et dei edsie hzpifesunrsceeifbs hntleaI rnelen e“l.lwno

ieD ecNarghfa anch oBi hwscea ,mhuedenzn irbectthe iTmh und tsiew uaf ienes rthuudeetHr-kMe onv 210 nreiRAn-ndgus ebnst relnb.Kä etstGaert tsi sad htitaafidrwhlnclsce metrheUnenn lam mti 17 i.nrTee „Boi ltgie lvol mi ern.Td Wir vkfaueern die reTei uzm echnS,lcaht ahncda hetg ihr cleFish ni dei ineBTkeoh- eßgorr keslted.teHnan esnUr Zeil its se, wnaenigrnd lamnei eebslr uz ahcelhtnc.“s Abre huca näesG dun nEtne ewdren fua red elngAa ni ieittZlz egä.etmts 015 Hrhenü egeln irehcfs r.iEe rÜeb eeinn nadfHo,el red idzeetr aaseutgub ,riwd nkmeom die erutkPdo wei leor,ffnaKt Tnmaoe,t nre,kuG ncciZuhi und Eire an edn ne.Kdnu

r„iW hbena ine mulmpuibSmkta udn wir thmnecö enie eftes deArsse rüf Vrbaercheur r,endew dei thnheilagac tdLwfcnsatarhi woelnl dun ürfad eribte ,snid hauc ewtas mehr uz bneh“e,zal sgat hTmi. ieB him laden ieeebespswlsii uz nnahecWehit enei geneohfei ntEe fua edm relle.T „irW inds ienke psieyncht detwnri,aL oernsdn neuchs eNh.cnsi Da ebitet csih dre ihisecloogb Auban hres utg .n“a rDe siEztna onv nahicMnse rewed fau ads wtoerlsdgitAlneen i.eerrztdu faür„D ftläl ebi usn hsre live uemllane tbrAei a:n nä,eS näJte, cHanke ndu nrenE.t rFü nMeechsn tmi henBdgnueri neei tgeu iMgölcekhit zu ,esenh asds ies eubhagcrt .wdeern oS bhean ise hrie nihct unr ieenn Ort sed ,erLnsen enndors hacu dei hCneac ieern lTheiaeb ma rlebe.bnstAei Arußedme ebnleer eis ehenGa,imfcst teicthNklhgaai dnu nnknöe zeloais nkoKtate .efng“elp

zur Startseite