Bildungsminister muss in den Finanzausschuss

svz.de von
04. Dezember 2013, 00:36 Uhr

Im Streit um die Hochschulfinanzierung hat die Opposition Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) vor den Finanzausschuss geladen. Grund: „In einer gemeinsamen Stellungnahme haben die Universitäten Greifswald und Rostock die Argumentation des Bildungsministers zurückgewiesen, wonach das Land zusätzliche Mittel für die Hochschulen bereitstelle“, sagte Johannes Saalfeld von Bündnis90/Grüne. Vielmehr handele es sich um die Kofinanzierung des Landes für den Hochschulpakt. Zu diesen Zahlungen ist das Land aber verpflichtet. Helmut Holter, Fraktionschef der Linken: „Die Vorwürfe sind schwerwiegend, der Minister muss sich dazu erklären.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen