Schwerin : Betrunkener Kraftfahrer legt sich mit der Polizei an

Silas Steindpa.JPG

Gestern Abend eskalierte ein Parkplatzstreit in der Landeshauptstadt.

von
17. Oktober 2018, 14:20 Uhr

Am Dienstagabend endete ein Parkplatzstreit in der Lomonossowstraße mit der Beschädigung eines Autos. Zeugen hatten beobachtet, dass der Tatverdächtige zuvor mit einem Transporter im öffentlichen Straßenverkehr gefahren war.

Als die Polizeibeamten den Tatort erreichten, hielt sich der Tatverdächtige immer noch in dem Transporter auf. Bei der Verkehrskontrolle leistete der 43-Jährige aber Widerstand. Er griff die Polizisten an, als diese den Zündschlüssel sicherstellen wollten. Der Angriff konnte abgewehrt werden. Der Mann musste zu Boden gebracht und mit Handfesseln fixiert werden.

Auf dem Revier erfolgte anschließend eine Blutprobenentnahme. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,26 Promille. Eine Fahrerlaubnis besitzt der 43-jährige Schweriner auch nicht, die hatte ihm ein Gericht bereits auf Dauer entzogen. Gegen den Tatverdächtigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen