Schwerin : Berufschule zieht um nach Süd

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 10. Oktober 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Gespräch vor Ort: Ministerin Birgit Hesse (M.) und Schulrätin Silke Deichmann (2.v.r.) diskutieren mit den Pädagogen der Beruflichen Schule Gesundheit und Sozialwesen.
Gespräch vor Ort: Ministerin Birgit Hesse (M.) und Schulrätin Silke Deichmann (2.v.r.) diskutieren mit den Pädagogen der Beruflichen Schule Gesundheit und Sozialwesen.

Weil Räumlichkeiten für Ausbildung im Bereich Sozialwesen am Standort Arsenalstraße nicht ausreichen, muss neue Lösung her.

Die Berufliche Schule Gesundheit und Sozialwesen der Landeshauptstadt platzt aus allen Nähten. Die meisten Unterrichtsräume sind zu klein, durch die zusätzliche Ausbildung von Kindergartenerzieherinnen wurde das Problem noch weiter verschärft (SVZ berichtete). Seit Wochen schon sucht die Stadt als Schulträger nach Lösungen. Nun ist eine in Sicht. Doch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite