Erst im zweiten Durchgang : Bernd Nottebaum wird Vize-OB

Blumen für den Neuen: OB Angelika Gramkow und Vize-OB Wolfram Friedersdorff gratulierten Bernd Nottebaum (l.) zur Wahl.
Foto:
Blumen für den Neuen: OB Angelika Gramkow und Vize-OB Wolfram Friedersdorff gratulierten Bernd Nottebaum (l.) zur Wahl.

Stadtvertreter wählen Amtsleiter erst im zweiten Urnengang zum Dezernenten / Amtsantritt Mitte Juli

von
17. März 2014, 19:10 Uhr

Ein zweiter Wahlgang war gestern Abend notwendig, ehe der einzige Kandidat für die Nachfolge des im Sommer in Ruhestand gehenden Dr. Wolfram Friedersdorff gewählt war: 24 der 42 anwesenden Stadtvertreter bestimmten den CDU-Kandidaten als neuen ersten Stellvertreter der Oberbürgermeisterin und Dezernenten für Bauen, Ordnung und Umwelt. Im Sommer wird Nottebaum sein neues Amt antreten. Bis 16. Juli ist Friedersdorff gewählt.

Bernd Nottebaum ist 1964 in Rietberg, Kreis Gütersloh, geboren worden. Der gelernte Diplom-Verwaltungswirt hat eine Ausbildung zum gehobenen Dienst absolviert und arbeitet seit 1991 in der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt. In dieser Zeit war er unter anderem als Abteilungsleiter Bauordnung, Leiter der Stabsstelle kommunale Beteiligungsverwaltung, Leiter der Stabsstelle kommunale Wirtschaftsförderung und Tourismus sowie als kommissarischer Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH tätig. Seit Juli 2009 leitet Bernd Nottebaum das Amt für Wirtschaft und Liegenschaften. Nottebaum lebt mit seiner langjährigen Lebenspartnerin im Schlossgartenviertel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen