zur Navigation springen

Hoffnung für Hundehalter : Bekommt Schwerin doch eine Hundewiese?

vom

Es gäbe 27 geeignete Flächen im Stadtgebiet

svz.de von
erstellt am 29.Mär.2017 | 16:14 Uhr

Schwerin  Seit Jahren fordern Hundebesitzer und Stadtvertreter eine Hundewiese in der Stadt. Doch bisher hieß es von der Verwaltung stets, es gäbe keine geeignete Fläche. Plötzlich scheint das anders zu sein. Oberbürgermeister Rico Badenschier teilte mit, dass  „insgesamt 27 städtische Flächen im Stadtgebiet ermittelt“ wurden, „die als potenzielle Hundeauslaufflächen geeignet sind“.

Die Aufstellung der möglichen Areale setzte offenbar eine Verwaltungsmaschinerie in Gang. „Nach Vorliegen der Zusammenstellung der planungsrechtlichen Belange der Fachdienste wird das Prüfergebnis und eine Kostenschätzung für die Herrichtung der Flächen zusammengestellt“, so Badenschier. Im Mai sollen der Stadtvertretung Vorschläge gemacht werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen