Muesser Holz : Bei Spiel und Sport besser Deutsch lernen

Auf dem Platz gibt es keine Sprachbarrieren: Makkabi bietet auch Fußball.
Auf dem Platz gibt es keine Sprachbarrieren: Makkabi bietet auch Fußball.

svz.de von
22. November 2018, 11:00 Uhr

Neuen Zuwanderern Hilfen zu einer gelingenden Integration zu geben: Diesem Ziel dient das Projekt Miteinander – Füreinander, das der Turn- und Sportverein Makkabi Schwerin in der Galileo-Galilei-Straße 7 im März mit Unterstützung der Aktion Mensch begonnen hat. „Wir haben festgestellt, dass viele Teilnehmer an den Integrationskursen anschließend wieder in ihre Familien und in ihren Freundeskreis zurückgehen und dort nur ihre Muttersprache sprechen. Sehr schnell gehen erworbene Sprachkenntnisse verloren, wenn sie nicht angewendet werden“, sagt Semen Borodjanski, Vorsitzender des Vereins. „Das gab uns den Anlass für unser neues Projekt. Neue Zugewanderte wollten wir bereits in ihren Kursen erreichen und ihnen die Möglichkeit geben, sich in unserer Begegnungsstätte mit anderen zu treffen.“

Dort ist eine ganze Palette von Angeboten zur Freizeitgestaltung vorhanden. Dazu gehören spielen, lernen, singen, trommeln, tanzen und kochen. Als zweites steht Fußball auf dem Programm, der auf der Kleinfeldanlage Hegelstraße gespielt wird. Dabei werden internationale Teams und gemischte Mannschaften aus Frauen und Männern gebildet. Als drittes steht einmal im Monat gesellschaftliche Bildung auf dem Programm. Da geht es um Europapolitik ebenso wie um Verbraucherrecht, Patientenverfügung und Informationen über Hilfsangebote. Semen Borodjanski: „Wir hoffen, dass sich zum Jahresende, wenn das Projekt abgeschlossen wird, eine Möglichkeit findet, es in anderer Form weiterzuführen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert