Am Grünen Tal Schwerin : Baustelle wirft Fragen auf

Vom Zoo bis zum Köpmarkt: Die Autos werden auf die Gegenfahrbahn geleitet. In beide Fahrtrichtungen gibt es derzeit jeweils nur eine Fahrspur.  Fotos: Annegret Behncke (2)
1 von 2
Vom Zoo bis zum Köpmarkt: Die Autos werden auf die Gegenfahrbahn geleitet. In beide Fahrtrichtungen gibt es derzeit jeweils nur eine Fahrspur. Fotos: Annegret Behncke (2)

Am Grünen Tal wird die Straße bis zum Herbst nächsten Jahres erneuert – warum es so lange dauert, verstehen viele Schweriner nicht

Seit 14 Tagen wird nun  am Grünen Tal gebaut. Die Straßensanierung soll bis zum Herbst nächsten Jahres andauern. Und genau das wirft Fragen bei den  Schwerinern auf. Am „Heißen Draht“ erreichten unsere Redaktion mehrere Nachfragen, warum das Bauvorhaben so lange dauern würde. „Die Zeit ist durchaus angemessen“, erklärt Carsten Bierstedt vom Amt für Verkehrsmanagement. Die Leitungen zur Regenentwässerung müssten beispielsweise erneuert werden. Und aufgrund dieser unterirdische Arbeiten, brauche man die Zeit.

712 Meter  Straße sollen für  rund 2,6 Millionen Euro, von denen das Land etwa 1,5 Millionen übernehmen will, saniert werden. Bis zum Herbst nächsten Jahres sollen Fahrbahn, Geh- und Radwege, die Straßenentwässerung, die Kreuzungsbereiche zwischen der Crivitzer Chaussee und dem Köpmarkt  in Schuss gebracht werden. Und auch sämtliche Ampelanlagen werden überholt.

Begonnen wurde  nun mit der Fahrbahn von der Kreuzung Zoo bis zum Köpmarkt. Autos und Motorräder werden auf die Gegenfahrbahn geleitet. In beide Fahrtrichtungen gibt es derzeit nur eine Fahrspur. Was kein Problem darstellt. Der Verkehr fließt reibungslos dank der mobilen Ampeln, die an den Kreuzungsbereichen gesetzt wurden. Lediglich am Köpmarkt muss sich der Verkehrsteilnehmer mehr konzentrieren als sonst. Hier ist die Situation ein wenig  unübersichtlich. Denn biegt er vom Center Richtung Zoo ab, muss er auf der rechten Spur bleiben und kann nicht wie gewohnt auch die linke Spur nutzen – denn hier fährt ja  der Gegenverkehr.

Nach Fertigstellung dieses Bauabschnittes wird die gegenüberliegende Fahrbahn erneuert. Der Verkehr läuft dann jeweils in beiden Richtungen auf der bereits sanierten Richtungsfahrbahn.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen