zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

16. Dezember 2017 | 10:25 Uhr

Schwerin : Baustart für Jugendtempel im Frühjahr

vom

Der Wiederaufbau des Jugendtempels im südlichen Schlossgarten auf dem Hügel oberhalb der Freilichtbühne soll bereits im kommenden Jahr beginnen. Mit immer neuen Ideen sollen Spenden aufgetrieben werden.

svz.de von
erstellt am 14.Aug.2013 | 07:36 Uhr

Schwerin | Der Wiederaufbau des Jugendtempels im südlichen Schlossgarten auf dem Hügel oberhalb der Freilichtbühne soll bereits im kommenden Jahr beginnen, sagt Dr. Irmela Grempler, die im Verein der Freunde des Schweriner Schlosses das Projekt Jugendtempel koordiniert. Mit immer neuen Ideen versuchen viele Freunde des Projekts, die noch fehlenden Spenden aufzutreiben, damit der Bau beginnen kann. Und dazu gehörte auch die Präsenz beim "Picknick im Park" und dem Festival der Jugendsinfonieorchester. Traditionell gekleidet in die historischen Gewänder verteilten die Helfer fleißig Flyer und baten um Spenden.

"Mit der Werbung am Sonnabend hat der Stand auf dem Spendenkonto die 50 000-Euro-Marke überschritten, gedoppelt durch die Finanzministerin sind das mehr als 100 000. Dazu kommen materielle Unterstützungen, die von Firmen und Büros zugesagt wurden in Höhe von mehr als 40 000 Euro. Auch diese werden verdoppelt, so dass rund 180 000 rechnerisch auf dem Baukonto sind", berichtet Irmela Grempler stolz.

Schon am Vormittag im Schlosspark-Center war der Schlossverein mit einem eigenen Stand präsent, gesponsert vom Centermanagement. Die Mitglieder informierten Kunden über das Projekt Jugendtempel, hatten natürlich auch schon da die Spendenbox dabei, konnten dank Sponsoren wie der Mühlenbäckerei Medewege, Tee Geschwendner und Möbelstadt Rück kleine Geschenke verteilen und auch die neue Werbepostkarte präsentieren, die Thomas Garling von der Designschule entworfen hatte und dank Barmer GEK und Agentur Teamgeist gedruckt werden konnte. Die Karten wurden auch über viele Shops im Center und die Information im Schlosspark-Center verteilt. "Ab sofort sind unsere Werbepostkarten auch in Hotels und Restaurants der Stadt und im Umland zu haben", berichtet Irmela Grempler. "Der Schlossverein bedankt sich bei allen, die an diesem Tag Gelegenheit und Unterstützung geboten haben, das Projekt ,Wiedergeburt des Tempels auf dem Tempelberg im Schlossgarten weiter voran zu bringen." Der Verein hat die feste Absicht, im Frühjahr 2014 mit dem Bau zu beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt auch die bereits erteilte Baugenehmigung.

Und weitere Partner stehen als Unterstützer bereit: Das Büro V.I.P. erarbeitet gerade zusammen mit dem Verein eine neue Web-Seite für den Jugendtempel. Außerdem ist der Schlossverein mit seinem Tempel seit Kurzem auch auf facebook zu finden. "Aus den Vorjahren liegen Bereitschaftserklärungen von vielen regionalen Firmen und Büros zur materiellen Unterstützung unseres Vorhabens vor. In den nächsten Wochen werden die Mitglieder des Schlossvereins und der Architekt die Partner ansprechen, um die angebotenen Leistungen zu konkretisieren und vertraglich zu vereinbaren", berichtet Irmela Grempler. Und die Bereitschaft zur Hilfe ist groß: Neben der Schweriner Volkszeitung, dem NDR-Landesfunkhaus und Schwerin-TV engagieren sich bereits die Stadt, der Landtag, der Betrieb für Bau und Liegenschaften des Landes, die IHK, die Stadtmarketing-Gesellschaft und der Unternehmerverband für den Wiederaufbau des Jugendtempels. Unterstützung kommt auch vom Media Markt, dem Modehaus Kressmann, von Kulturmäzenin Brigitte Feldt mann und dem Staatstheater. Weitere Spenden können eingezahlt werden auf das Konto des Schlossvereins, Nummer 31 00 35 538, Bankleitzahl 140 520 00 bei der Sparkasse Schwerin-Mecklenburg, Stichwort Jugendtempel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen