zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. November 2017 | 12:38 Uhr

Bauen, weil es Geld gibt…

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

von
erstellt am 08.Okt.2017 | 23:55 Uhr

Die Möglichkeiten zur Förderung verleiten Kommunen wie Schwerin auch zu Investitionen, die in dem realisierten Umfang vielleicht gar nicht gebraucht werden oder von der Mehrheit nicht gewünscht sind. Beispiel Kissen auf dem Dreescher Markt. Die können nicht weg, weil es die so genannte Fördermittelbindung gibt. Die Glasfaserbrücke für Radfahrer über die Umgehungsstraße hatte auch kein Planer auf der Uhr, bis die Möglichkeit der Förderung offeriert wurde. Gibt es eigentlich Zählungen, wie oft sie genutzt wird? Und aktuell ist es der Radwanderweg Hamburg–Rügen. Lankow, Krösnitz, Dwang – überall gibts Ärger. Deshalb: Auch bei Förderchance Augenmaß behalten!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen