Schwerin : Batteriepark vor Einweihung

In Schwerin geht am morgigen Dienstag Europas größter kommerzieller Batteriepark ans Netz.

svz.de von
15. September 2014, 11:48 Uhr

In Schwerin geht am morgigen Dienstag Europas größter kommerzieller Batteriepark ans Netz. Laut Energieversorger Wemag – Investor und künftiger Betreiber – bringen 25 000 Lithium-Ionen-Akkus eine Gesamtleistung von fünf Megawatt. Mit Hilfe dieses riesigen Batteriespeichers sollen Schwankungen im Stromnetz ausgeglichen werden. Für eine stabile Energieversorgung sind kontinuierlich 50 Hertz erforderlich. Laut Wemag können mit dem Batteriepark kurzfristig Differenzen von bis zu 0,2 Hertz kompensiert werden.

Die Bereitstellung effektiver Speicher- und Puffersysteme für den Ausgleich schwankender Strommengen aus Wind- und Solarparks gilt als eine Schlüsselfrage der Energiewende. Partner der Wemag ist das Berliner Unternehmen Younicos. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel wird zur Einweihung erwartet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen