Engagement fürs dorf : Barnin immer im Blick

Den Flyer „Rund um Crivitz – Rad und Wanderwege“ hat der Barniner Wolfgang Schmidt mitgestaltet. Und auch in der Gemeinde ist der 65-Jährige zur Stelle, wenn es ums das Fotografieren von Veranstaltungen geht.
Den Flyer „Rund um Crivitz – Rad und Wanderwege“ hat der Barniner Wolfgang Schmidt mitgestaltet. Und auch in der Gemeinde ist der 65-Jährige zur Stelle, wenn es ums das Fotografieren von Veranstaltungen geht.

Wenn im Dorf ein Fest ansteht, ist Wolfgang Schmidt zur Stelle: Für seine Fotos und die Mitarbeit an einem Flyer ist er geehrt worden

von
19. Januar 2018, 12:00 Uhr

Den Blick fürs Detail, den hat Wolfgang Schmidt. Und den Blick für die Veranstaltungen der Gemeinde Barnin, den hat er ebenfalls. Seit rund zehn Jahren ist Wolfgang Schmidt immer dann zur Stelle, wenn es um das Festhalten von Feierlichkeiten, Empfängen und Veranstaltungen rund um Barnin geht. „Alles, was in der Gemeinde so los ist, versuche ich einzufangen“, erzählt Wolfgang Schmidt. Nicht nur Fotos der Gemeinde gehören zu seinen ehrenamtlichen Aufgaben, sondern auch das Aktualisieren der Homepage des Kulturvereins Barnin ist sein Steckenpferd. Denn seit Mitte der 1990-er Jahre ist er aktives Mitglied des Vereins und bringt sich mit seinen Talenten ein. In das Aufgabenfeld „Homepage-Pflege“ hat er sich reingefuchst und Spaß daran gefunden. In seinem Arbeitszimmer sitzt er am Computer und mit nur wenigen Klicks und flinken Fingern auf der Tastatur ist er auf der gewünschten Internetseite.

Ein gutes Auge und Fachwissen beweist der Barniner bei seinen Foto-Aufnahmen. Denn seit zehn Jahren ist der hauptberufliche Versicherungsfachmann auch freiberuflicher Fotograf und vor allem Hochzeiten gehören zu seinen „Einsatzgebieten“.

Das Ehrenamt in der Gemeinde übernimmt er gerne. Für seine Tätigkeit in der Gemeinde wurde der 65-Jährige nun beim Barniner Jahresempfang von Bürgermeister Siegfried Zimmermann geehrt. „Über die Worte des Dankes und den Präsentkorb habe ich mich sehr gefreut“, sagt Wolfgang Schmidt. Doch auch ein anderes Projekt führte zur offiziellen Ehrung des gebürtigen Schweriners. Wolfgang Schmidt war einer derjenigen, die am Flyer „Rund um Crivitz, Rad- und Wanderwege“, der vor einigen Wochen erschienen ist, mitgearbeitet hat. In einer Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern aus Zapel, Tramm, Pinnow, Barnin, Demen, Bülow, Crivitz und Friedrichsruhe wurde eine interaktive Karte und ein entsprechender Flyer erarbeitet. Beides dient Ausflugsfreudigen, sich auf fast 90 Kilometern rund um Crivitz zu bewegen. Auch der vor kurzem verstorbene Bürgermeister Uwe Kröger arbeitete an diesem Projekt mit. „Jeder hat Sehenswürdigkeiten für seinen Ort ausgewählt, sich mit den entsprechenden Ansprechpartnern in Verbindung gesetzt und Informatives zu den Ausflugspunkten zusammengetragen“, erklärt der Barniner, der rund ein Jahr damit beschäftigt war. Mit dem Flyer ist ein weiterer Rundweg in der Region informativ für Touristen aufgearbeitet. Sein Lieblingsort in Barnin? „Die Weide am See“, sagt der Ehrenamtler mit dem Blick fürs Detail.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen