Schwerin : Bahntunnel nicht nur optisch ein Schandfleck

svz_plus
In allen möglich Farben haben sich die Sprayer an den Wänden der Unterführung verewigt. Entfernt werden können die Graffiti erst bei frostfreiem Wetter.
1 von 2
In allen möglich Farben haben sich die Sprayer an den Wänden der Unterführung verewigt. Entfernt werden können die Graffiti erst bei frostfreiem Wetter.

Aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse werden Graffiti und Aufkleber in der Unterführung in der Lübecker Straße vorerst nicht entfernt

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
12. März 2018, 20:55 Uhr

Schriftzüge wie „Paulshöhe erhalten“ oder „Denken ist wichtig“ zieren oder verunzieren die Wände der Bahnunterführung in der Lübecker Straße. Aufkleber weisen auf Veranstaltungen hin, die längst vergangen...

Shüzrgcefti ewi uesh„laöPh “ahtnlree edro n„eDkne its wtici“hg zernie dreo reieunzvner die nädWe dre ghhüunnraefrtBnu ni red ckeeübLr .raeStß ukfbAeler sieenw afu lntunnVgaartese h,in eid tsnägl anregnevg n.sid beSlst erd ,uAzgfu der eist gneiien oneWch tcinh ermh to,reitnnukfi tis tpokletm gühotslrlvep. „iereDs nuTnle tsi ein nleckcdfS,ha tenmti ni rde ,a“tdSt mhcfspti nie gßerngFuä, dre edenj gTa cdurh die Ugrüeunnhtrf urz erbAit eg.ht

Dei eknarmba etKnw„ursk“e apergnn cshon tsei hWocen an end Wenn.äd aWmu„r wnerde ies ihntc rt,n“ntfee welnlo eesVrS-ZL ssn.iew ulhcSd adnar enise eid nnerieigd Tpte,eurmeran ätklrer eirasthntdSepcr hacaMiel iste:Crhn ürF„ dei ugRiineng nisd ied tlcahnwtciSfhasrdtite nlteneiseinusDtg ndzäu.tgsi Da ide rtrMieeiabt rüf ide tEfgnrnune fua niee ogheTeiocln te,snez die Wassre utt,zn neknnö ies ieb tsFro dero fgreFahrost ctnih bainee.tr“

säelnAs rfü aifG,tSifrrrepya- etcöhflifne nädeW uz sürenhep,b tibg es rceshanbi mrime .wedeir Udn sad aht tuere gFelno. Die„ reiäcjlnhh iRihgnreüugbsngnee für end enunlT lengei ieb rhlntccutschhdii 21 057 ru.oE rfDaü rwid dei eTllanngaenu lirdaem wcölhiceh,tn ied rmnuwezcSsnasrehint ianlme echtcnihwöl im rnteiW udn amnlei mi notaM ewdänhr dse msSmroe e“r,ietgign tgsa rhsinteC. Aeßrdmeu rdüwne die ächaGnelfls ialvrme lrjchihä rigt.enieg nHizu kemmo erd entnisrdtieW rov der aeFcu,hstnclhhrtshä terrklä ide arsitpcetdhr.Sne nUd„ rlhcntiaü eennrfnet ied DaSertMi-tbrSie cuha mgßeigärel ide frtGfiia ndu erkAfbleu. eJ hcan bscearAph enftdi sad nffü sib chses mla por rhJa stat.“t

eEni atirnG,ea sads dei rüecgzihtfS hcitn licgeh erwdei an ied eäWdn hgüpsert wrdeen, gbit es isden in.thc „iWr ehnba dei nrarughEf ahcmte,g ssda ahnc erd iineugnRg dei nüts‘el,Kr estmi rsofot riwede lales ü“hnvrlo,epsl hctiteebr etrs.Cnhi easGsft reudwn ied reTät ereild nhco .ctnhi

zur Startseite