Schwerin : Bahntunnel nicht nur optisch ein Schandfleck

svz_plus
In allen möglich Farben haben sich die Sprayer an den Wänden der Unterführung verewigt. Entfernt werden können die Graffiti erst bei frostfreiem Wetter.
1 von 2
In allen möglich Farben haben sich die Sprayer an den Wänden der Unterführung verewigt. Entfernt werden können die Graffiti erst bei frostfreiem Wetter.

Aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse werden Graffiti und Aufkleber in der Unterführung in der Lübecker Straße vorerst nicht entfernt

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
12. März 2018, 20:55 Uhr

Schriftzüge wie „Paulshöhe erhalten“ oder „Denken ist wichtig“ zieren oder verunzieren die Wände der Bahnunterführung in der Lübecker Straße. Aufkleber weisen auf Veranstaltungen hin, die längst vergangen...

gczfteSiürh iwe Pslhöe„auh rteahnl“e redo Dneen„k tis “cwiihtg eiernz eodr neeeirznurv dei äednW dre üunenBuntfahghrr in dre ecLrbkeü taßS.er klufeAbre eeisnw fua gneVsntlaeuantr h,in ied täslgn ngnvaeegr in.ds tlbseS erd fguAu,z dre site nengiei oWcehn htinc remh oiin,netruftk sti tlketpmo hvrtüogpsle.l Desir„e nunlTe sit ien c,afcdlehnkS mittne in rde Sdt“at, sctmfpih nei ,gFßruäneg red edjen aTg dcuhr ide fügnhUrntrue zur ebiAtr tgeh.

iDe baaekmrn eeKnur„s“wtk gpnrnae nsoch etsi ceoWnh na dne d.neWnä „mrWau nwdere sie hctin et,rfne“nt neowll serVS-ZeL w.ensis lcdShu dnara niese eid iideernng muteTnerpae,r tärkelr rhtanSteirecspd Mceialah Cshterni: rF„ü ied igRgniune ndis die aSldrtishahentfttcwci eneuntnitsileDgs änuts.digz Da edi ierbitetarM üfr eid rnntngEefu fua iene ioTelhengoc zestne, eid saeWrs nuztt, nnöken esi ibe tosrF rode grfaerhtsoF hncti tie“ern.ab

snsAelä frü arpfei-aGiryft,rS tflechefnöi däWne uz üpee,nbhsr tgib se ashcniebr eimmr .wreeid Und asd hat tereu elongF. eD„i rehnlchäij gnineegbersRhiunüg für ned elnuTn legnie ibe cishtidhhtncuclr 21 507 Eruo. Dürfa wdir ied egaellnanuTn medailr hewtic,chlön die scSatnmurinzwhrenes lienma twöcenlhcih im Wniert und alinem im otnaM rhdwenä eds moSersm eer“ingtg,i tsga esnr.hCit dßuAeemr drewnü dei lscfGheläan ielavmr chlrhjäi ge.ritegni Hzuni mmkoe erd tiitreWdnesn ovr rde tuscnaeFth,hälrcshh rtleäkr ide sihrpnetdaSce.tr „nUd rhaiütcnl neennrtfe dei bMitaSD-riSerte huac relggemäßi dei irfaGfti und uefrlAbk.e eJ cahn bpsehacrA tefnid sad üfnf ibs ehcss lam por ahrJ tttsa.“

niEe enGaa,tri ssad ied tüeifrgSzch cithn ighlec wdeeir an die äeWnd tehsrpüg ernwe,d igbt es indse icthn. r„Wi ehanb ied nhrfraugE ,tegamhc ssda hcna edr geniuinRg die rü‘,tKnsel emsti trofso riwede slale levnlpüosh,“r bhtrieect nhieCrs.t tsfsaeG ndrweu die täTre lrdeei ochn .incht

zur Startseite