Schwerin : Autofahrer demoliert neun Wagen

Erst stößt ein Fahrer in Schwerin gegen zwei Straßenbäume und schleudert dann auf einem angrenzenden Parkplatz gegen acht Autos.
1 von 3

Erst stößt ein Fahrer in Schwerin gegen zwei Straßenbäume und schleudert dann auf einem angrenzenden Parkplatz gegen acht Autos.

Weil er viel zu schnell unterwegs war, verliert ein 30-Jähriger in Schwerin die Kontrolle über sein Fahrzeug.

von
01. Januar 2016, 15:15 Uhr

Schlimme Folge viel zu schnellen Fahrens am frühen Neujahrsmorgen: In Schwerin verlor ein 30-Jähriger, der nach Angaben der Polizei mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stieß gegen zwei Straßenbäume und schleuderte auf einem angrenzenden Parkplatz gegen acht Autos, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Auch sein Wagen wurde bei dem Unfall demoliert. Der junge Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Geprüft werde, ob der Unglücksfahrer betrunken war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen