Unfall in Schwerin : Auto rammt Laterne

Zusammenprall mit einer Laterne: Der Fahrer des Autos konnte geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden.
1 von 2
Zusammenprall mit einer Laterne: Der Fahrer des Autos konnte geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden.

Autofahrer muss von der Feuerwehr geborgen werden. Haselholzstraße fast zwei Stunden gesperrt. Unfallursache noch unklar

svz.de von
22. Oktober 2017, 17:45 Uhr

Das Auto lag auf der Seite, mit vereinten Kräften versuchten Feuerwehrmänner und Rettungssanitäter den Fahrer zu bergen. Sonntagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Haselholzstraße. „Das Auto ist aus bislang unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geknallt“, erklärte Torsten Sprotte vom Polizeipräsidium in Rostock.

Dabei seien Betriebsstoffe ausgelaufen, die Straße musste gereinigt und dafür fast zwei Stunden gesperrt werden. „Der Fahrer war ansprechbar, konnte geborgen werden und wurde ins Krankenhaus gebracht“, so Torsten Sprotte weiter. Lebensgefahr bestand nicht. Von der Sperrung war auch der Schweriner Nahverkehr betroffen. Die Linie 7 konnte in dieser Zeit die Haltestellen Wilhelm-Hennemann-Straße und Langer Berg nicht anfahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen