zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

19. September 2017 | 17:22 Uhr

Prügelei in Crivitz : Aus dem Opfer wird ein Täter

vom

Ein 18-Jähriger ist in Crivitz zusammengeschlagen worden. Doch jetzt sieht es so aus, als sei er selbst Täter. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen ihn aufgenommen. Der Verdacht lautet: sexuelle Belästigung.

svz.de von
erstellt am 12.Jun.2013 | 06:50 Uhr

Crivitz | War das Opfer eines Überfalls in Crivitz selbst Täter? Dieser Frage müssen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei auf den Grund gehen. Denn gegen den 18-Jährigen, der am Dienstagabend gegen 18 Uhr in der Crivitzer Amtsstraße zusammengeschlagen wurde, wird ebenfalls ermittelt. Gegen diesen jungen Mann bestehe der Verdacht, dass er am zurückliegenden Wochenende ein minderjähriges Mädchen sexuell belästigt haben soll. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek auf SVZ-Anfrage. Die Ermittlungen dazu stehen aber erst am Anfang. Die bisherigen Erkenntnisse dazu reichen nicht für einen Haftbefehl aus, so Urbanek. Geprüft werde aber auch, ob zwischen den beiden Vorkommnissen ein Zusammenhang bestehe.

Zur Prügelei gibt es hingegen erste Erkenntnisse. Die wichtigste: Ein 17-jähriger Tatverdächtiger ist namentlich bekannt, er wurde vorläufig festgenommen. Denn ein Zeuge hatte die Schlägerei am Dienstagabend beobachtet. Der zweite, noch unbekannte Täter schlug dabei mit seinen Fäusten auf den 18-Jährigen ein. Dabei trug der Mann Handschuhe. Der 17-Jährige hielt währenddessen den Geschädigten fest. Durch die Schläge fiel der 18-Jährige zu Boden. Danach trat der Schläger mit seinen Füßen mehrfach gegen den Kopf des am Boden Liegenden. Zu schweren Verletzungen kam es nicht, weil sich der 18-Jährige mit seinen Armen schützen konnte. Das zeigte auch die anschließende Untersuchung im Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die zwei Verdächtigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Gesucht werden weitere Zeugen - sowohl zum Tathergang als auch zu den Verdächtigen. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter Telefon 038208-8 88 22 22 entgegen.

Nach der jüngsten Prügel attacke macht sich in Crivitz auch Angst und Unsicherheit breit. Denn erst vor zwei Wochen gab es in der Stadt einen anderen Überfall. Ende Mai war ein 21-jähriger Mann zusammengeschlagen und seines Laptops beraubt worden. Diese Schlägerei hat jedoch nichts mit den aktuellen Vorkommnissen zu tun. Die Polizei geht hier von einer Tat innerhalb eines Bekanntenkreises aus. Dank Zeugenaussagen konnten unmittelbar nach diesem Raub zwei Tatverdächtige ermittelt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen