Junge Unternehmen in Schwerin : Auf dem Weg zur Selbstständigkeit

Der Gründerwettbewerb für die Schweriner Innenstadt fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt. SVZ unterstützt das Projekt der Stadt, der IHK und des Handelsverbands Nordost.
Foto:
Der Gründerwettbewerb für die Schweriner Innenstadt fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt. SVZ unterstützt das Projekt der Stadt, der IHK und des Handelsverbands Nordost.

Technologie- und Gewerbezentrum und Industrie- und Handelskammer unterstützen Gründer

svz.de von
02. September 2017, 12:00 Uhr

Den eigenen Traum verwirklichen – und damit Geld verdienen. Diesen Wunsch haben viele Schweriner. Aber in die Selbstständigkeit trauen sich nur wenige, schließlich ist dieser Schritt mit viel Verantwortung und Risiko verbunden. In der Landeshauptstadt gibt es dennoch einige junge Unternehmer, die ihren Traum in die Tat umsetzen möchten. Auf ihrem Weg zur Existenzgründung können sie Hilfe in Anspruch nehmen – von der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin und dem Schweriner Technologie- und Gewerbezentrum.

Beratung lautet das Stichwort bei der Industrie- und Handelskammer. „Ob zu Finanzierungsmöglichkeiten und Förderungen oder rechtlichen Themen, wir beraten jeden, der ein Unternehmen gründen will“, sagt Frank Witt. „Dabei beurteilen wir auch Konzeptentwürfe und geben Tipps zur jeweiligen Branche.“ Zudem biete die IHK Sprechtage mit externen Experten zu Social Media, Marketing, Versicherungen, Unternehmensfinanzierung und Steuern an, so der Berater für den Geschäftsbereich Existenzgründung. „Außerdem geben wir fachliche Stellungnahmen ab, damit die Existenzgründer Zuschüsse von der Arbeitsagentur oder anderen Förderinstituten bekommen“, so Witt.

Das Technologie- und Gewerbezentrum unterstützt besonders angehende Gründer aus dem technologischen Bereich. „Sechs Monate können diese Vorgründer kostenlos ein Büro bekommen“, erklärt Liesbeth Homp. „Sind die Unternehmen bereits gegründet worden, können die Inhaber ein Gründerbüro bei uns mieten zu gestaffelten Preisen.“ Möbel, Empfang mit Postannahme, Internet und Telefon seien bereits im Preis inbegriffen, so die stellvertretende Geschäftsführerin. Natürlich bietet auch das TGZ kostenlose Beratungen an. Dabei informieren Experten aus den eigenen Reihen über Recht und Rechtsformen, Buchführung und Besteuerung, Finanzierungen, Werbung und Marketing sowie allgemein über Unternehmensgründungen.

Insgesamt wagen immer mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Die Gründe hierfür sind die gute Konjunktur der Gesamtwirtschaft und die verbesserte Situation am Arbeitsmarkt, so Frank Witt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen