Casting für New Model : Auf dem Laufsteg überzeugt

Sie haben es geschafft: Diese 23 Kandidaten sind eine Runde weiter und nehmen am kommenden Sonnabend am großen Foto-Shooting im Schlosspark-Center teil.  Fotos: Reinhard Klawitter (3)
2 von 3
Sie haben es geschafft: Diese 23 Kandidaten sind eine Runde weiter und nehmen am kommenden Sonnabend am großen Foto-Shooting im Schlosspark-Center teil. Fotos: Reinhard Klawitter (3)

Erstes öffentliches Casting für „New Model“-Wettbewerb: 23 junge Talente haben die nächste Runde erreicht

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
14. September 2015, 12:00 Uhr

Eigentlich sollten 20 Bewerber die nächste Runde beim „New Model“-Wettbewerb im Schlosspark-Center erreichen. Aber weil die jungen Talente auf dem Laufsteg am Sonnabend so tolle Leistungen zeigten, nominierten die Juroren kurzerhand noch drei weitere Kandidaten für das große Foto-Shooting am kommenden Sonnabend. „Ich bin beeindruckt von der Ausstrahlung vieler Bewerber“, sagte Jury-Mitglied Peyman Amin, bekannt aus „Germany’s Next Topmodel“.

Insgesamt knapp 60 Frauen und Männer präsentierten sich der Jury. „Meine Freundin hat mich zur Teilnahme am Wettbewerb überredet“, erklärte die 18-jährige Stefanie. Für die angehende Bürokauffrau aus Schwerin stand der Spaß im Vordergrund. Auch IT-Fachmann Matthias (32) ging den Contest entspannt an. „Wegen der vielen schönen Frauen“ mache er mit, verriet der Schweriner mit einem Augenzwinkern.

Zum zweiten Mal nach 2009 sucht das Schlosspark-Center das „New Model“. „Wir möchten jungen Leute wieder die Chance für eine Modelkarriere geben“, sagte Center-Manager Klaus Banner. Tatsächlich saß mit Sabrina Elsner eine Frau in der Jury, die erfolgreich an der Premiere vor sechs Jahren teilgenommen hatte und mittlerweile ein international gefragtes Model ist. „Auf dem Laufsteg zählt vor allem die Persönlichkeit“, betonte Elsner.

Unter den zahlreichen Gästen, die das Geschehen im Center am Sonnabend verfolgten, war auch die Siegerin von 2009, Marie Mausolf. „Ich fühle mit den jungen Leuten auf der Bühne mit“, sagte sie.

Saskia Kiselowa von der Agentur Fashion Time bereite die Teilnehmer auf ihren Auftritt vor. „Kopf hoch, Brust raus, selbstbewusst wirken“, lautete ihr Rat. Für die Bremerin Nora kein Problem. „Ich spiele in einer Theatergruppe mit, stehe öfter auf der Bühne“, erzählte die 17-Jährige, die es dann auch locker in die nächste Runde schaffte.

Beim Foto-Shooting am kommenden Sonnabend von 10 bis 18 Uhr im Schlosspark-Center werden die Finalisten ermittelt, die am 2. Oktober bei der „Fashion Gala“ die Mode aus den Geschäften im Center vorstellen dürfen.

Sie, liebe Leserinnen und Leser, können von Dienstag an auf unserer Internet-Seite ihr Votum abgeben und Tickets für die Gala gewinnen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen